ANZEIGE
ANZEIGE

Best-of Digitalpiano: E-Piano günstig kaufen

E-Piano günstig kaufen
(Bildquelle: pianoo.de)
ANZEIGE

Billige No-Name-Produkte locken mit vielen Features und Funktionen, die Anfänger*innen kaum verstehen und obendrein nur selten brauchen. Worauf soll man also achten, wenn man ein gutes E-Piano günstig kaufen möchte? Hier findest du Antworten und Empfehlungen sowie Tipps zum Geldsparen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Für den Anfang erstmal etwas Günstiges? Absolut richtig. Man weiß ja zu Anfang nicht, ob man beim neuen Hobby bleiben wird. Trotzdem wäre es ein Fehler, ein Digitalpiano mit beliebigen Gebrauchsgegenständen gleichsetzen, nur weil es eben auch elektronisch ist. Es ist ein Musikinstrument!

Was ist das Wichtigste am E-Piano?

Die Titelzeile „Best-of Digitalpiano“ ist durchaus wörtlich zu verstehen, denn darauf kommt es an: Das Beste – und Wichtigste – am Digitalpiano sind Spielgefühl und Klavierklang. Aber wie soll man das richtig einzuschätzen, wenn man als Anfänger*in noch keine Erfahrung mit Musikinstrumenten hat?

Das Musizieren an einer schlechten Tastatur mit einem minderwertigen Klang macht keinen Spaß! Und das neue Hobby wird an den Nagel gehängt, bevor man eigentlich richtig damit angefangen hat. Aber es gibt noch mehr Gründe, warum ein billiges E-Piano von einer No-Name-Brand rausgeschmissenes Geld ist.

Was kostet ein günstiges E-Piano?

„Günstig“ ist bekanntlich relativ. Die Empfehlungen in diesem Artikel liegen in einem Preisbereich zwischen 350,- und 1.000,- Euro. In dieser Budget-Spanne kannst du davon ausgehen, ein gutes Einsteiger-Digitalpiano zu bekommen.

Yamaha CLP-800-Serie (Bildquelle: Yamaha)
(Bildquelle: Yamaha)

Welches ist das beste Digitalpiano?

Musik machen ist Leidenschaft und Hingabe. Vor allem wichtig für den Anfang: Es soll Spaß machen. Und das beste günstige Digitalpiano für dich ist das, auf dem du gerne und möglichst oft spielen möchtest. Ein gutes Instrument motiviert zum regelmäßigen Spielen und Üben. Und darauf kommt es beim Anfangen unbedingt an.

Homepiano oder Klavier?

Die Kategorie des Instruments hat erheblichen Einfluss auf den Preis. Soll das Instrument im Wohnzimmer seinen Platz haben und echte Klavierkultur vermitteln, dann ist ein akustisches Klavier optimal.

Ein günstiges Klavier für den Anfang gibt es neu ab ca. 3.000 Euro aufwärts. Wesentlich günstiger ist dann ein elektronisches Instrument: Homepianos orientieren sich im Design am akustischen Klavier, allerdings sind die kleinsten Instrumente für Anfänger aus dieser Perspektive arg reduziert. Auch klanglich können sie nicht die Erwartungen erfüllen: Zum Üben im Musikzimmer völlig okay, aber das Wohnzimmer wird damit nicht zum Konzertsaal.

Thomann UP 121 E/P Piano
Thomann UP 121 E/P Piano Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Wer sich hier mehr vorgestellt hat, sollte sich dann etwa das Thomann DP-140B U anschauen, das weniger als 900,- Euro kostet. Das Digitalpiano ist ein spezieller Mix: Klavierklang und Tastatur sind auf Einsteigerniveau, das Upright-Design und das Lautsprechersystem vermitteln aber wesentlich mehr Größe als ein kleines Einsteiger-E-Piano.

Thomann DP-140B U BK
Thomann DP-140B U BK
Kundenbewertung:
(13)

Welche Homepianos sind günstig?

Unser aktueller Tipp: Die Modelle der GEWA Piano-Serie. Anlässlich des 70jährigen Firmenjubiläums als Anniversary-Deal werden diese zum Dauertiefpreis angeboten. Mit etwa 30% Preisnachlass kannst du hier vom Einsteiger-E-Piano bis zum Top-Modell ein Digitalpiano günstig bekommen. Die Angebote laufen noch bis einschließlich September.

Gewa DP 300 Black
Gewa DP 300 Black
Kundenbewertung:
(3)
Gewa UP 395 Black
Gewa UP 395 Black Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Gewa UP 405 Black
Gewa UP 405 Black Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Gewa DP 345 Black
Gewa DP 345 Black Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Gewa UP 355 Rosewood
Gewa UP 355 Rosewood Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Homepiano vs. Portable Piano

Bist du bzgl. der Bauform flexibel, dann liegst du mit einem Portable Piano (Stagepiano) sogar noch viel günstiger: Positiver Nebeneffekt: Von den Einsparungen beim Gehäuse profitieren der Klavierklang und das Spielgefühl.

Um den Vergleich einmal darzustellen, ein kurzer Blick auf das kleinste Homepiano von GEWA, das DP-300. Es kostet ca. 800,- Euro und bringt als kleines Homepiano alles mit, was zu einem klassischen Digitalpiano dazugehört: Ein kleines, aber komplettes Gehäuse, ein Notenpult, eingebaute Lautsprecher, eine Tastaturabdeckung, drei Pedale.

Die Besonderheit hier: Sowohl in der Polyfonieleistung als auch beim Klavierklang ist das kleine Modell exakt genauso ausgestattet wie das Topmodell der GEWA-Pianos. Mit einfachen Worten gesagt ist dieses E-Piano günstig!

Noch günstiger ist das Portable Piano PP-3 von GEWA mit lediglich ca. 500,- Euro.

Gewa DP 300 Black
Gewa DP 300 Black
Kundenbewertung:
(3)
Gewa PP-3
Gewa PP-3
Kundenbewertung:
(10)

Noch so ein Vergleich, diesmal mit sogar noch größerem Preisunterschied: Casio PX-770 vs. Casio CDP-S110.

Casio PX-770 WE Privia
Casio PX-770 WE Privia
Kundenbewertung:
(9)
Casio CDP-S110 WH
Casio CDP-S110 WH
Kundenbewertung:
(11)

Allerdings sollten wir das „Kleingedruckte“ nicht übersehen. Wir überprüfen mal, was wir dafür bekommen und wären beim Kauftipp Nummer #1 angelangt.

E-Piano günstig: Kurzweil KaE1-LB

Kurzweil KaE1-LB - Portable Piano

Interessanter Neuzugang bei den Portable Pianos im Einsteiger-Segment ist das Kurzweil KaE1-LB. Zum Preis von weniger als 400,- Euro bietet es gute Sounds, eine Graded Hammer-Tastatur mit Ivory-Feel und moderne Features wie USB-Audio/MIDI.

Pro und Contra

  • Guter Klavierklang
  • Gutes Spielgefühl
  • Moderne Features
  • USB-Audio/MIDI
  • Nur Fußschalter für Sustain
  • Keine Halbpedal-Funktion

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

Beim Kurzweil KaE1-LB liegt der Fokus beim günstigen Preis, dabei bietet es eine gute Spielbarkeit und gute Piano-Sounds.

KaE1-LB :   399,00 €

ZUM ANGEBOT

E-Piano günstig – Tipps zum Geldsparen

Tipp #1: Stimmt der Preis?

Ein Preisvergleich bei verschiedenen Anbietern kann nie schaden. Gemeint ist hier aber vielmehr, ob das Angebot für dich so stimmt und alles das enthält, was du dir vorstellst.

Bei Portable Pianos wie den oben gezeigten Modellen GEWA PP-3  und CDP-S110 ist es z.B. so, dass der Preis im Vergleich zu einem Homepiano zwar erheblich günstiger ist, aber du kaufst hier nur das transportable Instrument. Zum Klavierspielen damit brauchst du noch etwas Zubehör, das optional gekauft werden muss – damit kommen wir zum nächsten Tipp.

Tipp #2: Auf Bundle-Angebote achten!

Mit Bundles oder Sets stellen die Musikhäuser für das Instrument passendes Zubehör zusammen. Zum Portable Piano brauchst du noch ein Stativ, vielleicht noch einen Hocker oder ein gutes Sustain-Pedal, ganz bestimmt aber einen vernünftigen Over-Ear-Kopfhörer, mit dem das Üben Spaß macht.

Im Falle des GEWA PP-3 ist auf jeden Fall das Bundle unsere Empfehlung, denn inkl. Stativ und 3fach-Pedal-Lyra liegt der Preis nur unwesentlich höher. Dieses Bundle ist günstig!

Gewa PP-3 Bundle
Gewa PP-3 Bundle Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Ebenfalls lohnt sich ein Blick auf die Bundles des Casio CDP-S110.

Casio CDP-S110 BK Deluxe Bundle
Casio CDP-S110 BK Deluxe Bundle Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Casio CDP-S110 BK Set
Casio CDP-S110 BK Set Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Tipp #3 Bundles selber zusammenstellen!

E-Piano günstig kaufen: Bundles selber konfigurieren im Thomann Online Store.
E-Piano günstig kaufen: Bundles selber konfigurieren im Thomann Online Store.

Auch hier kannst du von Rabatten profitieren. Vielleicht möchtest du noch ein Gigbag hinzunehmen, um das Instrument vernünftig zu verstauen. Bei Studio-Kopfhörern etwa ist der Superlux HD681 der absolute Tipp: Er klingt richtig gut, er ist als halboffenes System optimal zum Klavierüben und zum Preis von knapp 25,- unschlagbar günstig.

Superlux HD-681
Superlux HD-681
Kundenbewertung:
(5792)

Tipp #4: Schnäppchen – Auslaufmodelle

Alles muss raus! Bringt ein Hersteller eine neue Serie auf den Markt, die die alten Modelle ablösen wird, dann kannst in der Übergangsphase richtig Geld sparen. Ein Auslaufmodell zu kaufen – das klingt erstmal wie die zweite Wahl. Aber wir wollen nicht vergessen: Wie wollen ein E-Piano günstig kaufen.

Außerdem: Die Unterschiede zum neuen Modell sind im Detail betrachtet sicher bedeutend, was aber für dich als Anfänger*in weniger relevant ist. Denn seit einigen Geräte-Generationen ist die Qualität von Tastatur und Klavierklang wirklich gut. Du kannst davon ausgehen, dass hier die Qualität stimmt und du noch lange Freude an dem Instrument haben wirst.

Hier noch ein Argument für Markeninstrumente: So ein Instrument kannst du mühelos auch gebraucht wieder verkaufen, sofern es in gut gepflegtem Zustand ist. Bei einem No-Name-Brand hingegen lautet das Gebrauchtmarktangebot oft so: E-Piano zu verschenken!

Tipp #5: Sonderangebote

Auch das findet man immer wieder in den Online-Shops der Musikhändler. Hier kann es sich richtig lohnen, mal beim Musikgeschäft deiner Wahl nachzufragen. Wie schon im Zusammenhang mit den GEWA Homepianos erwähnt, gibt es bei Thomann zum 70-jährigen Firmenjubiläum in diesem Jahr Angebote zum Dauertiefpreis und die Anniversary Flash Deals, die immer vom 1. bis zum 10. des Monats gelten.

Die aktuellen Thomann Anniversary-Deals für Pianos im Überblick.

Tipp #6: B-Ware kaufen

Man hört immer wieder über Online-Versender, dass Rücksende-Artikel „entsorgt“ werden. Im Musikhandel geschieht das nicht. Hier werden Rückläufer auf etwaige Fehler und Gebrauchsspuren geprüft und gehen anschließend wieder zurück in den Verkauf. Solche B-Ware ist in der Regel so gut wie neu und wird immer günstiger angeboten als die Neuware.

Für dich als Anfänger*in ist das auch eine wichtige Info: Ein Instrument, das du im Online-Shop gekauft hast, kannst du innerhalb von 30 Tagen wieder zurücksenden – genug Zeit, um ein Gefühl für das neue Instrument zu bekommen. Gewinnst du den Eindruck, es passt nicht zu dir, dann forderst du eine Rücksendung an – und bekommst das Geld zurück. Versandkosten fallen dabei für dich nicht an.

Schnäppchen-Ecke bei Thomann – Auslaufmodelle und B-Ware

Tipp #7: Eigenmarken

Nicht nur beim Zubehör, auch bei den Instrumenten sind die großen Händler mit Eigenmarken vertreten. Es handelt sich hier um Produkte aus fernöstlicher Herstellung. Die günstigen Produktionskosten geben die Händler an ihre Kunden weiter. So kommt es, dass das oben erwähnte Thomann DP-140BP UW im Upright-Design in Hochglanz mit Hybrid-Holztastatur für knapp 1.000,- Euro zu haben ist.

Es handelt sich – ganz richtig – nicht um ein Produkt der großen Marken wie Kawai, Yamaha, Roland, Casio oder Korg, jedoch werden die Instrumente mit der Fachkenntnis eines Musikalienhändlers ausgewählt für den Verkauf als Eigenmarke.

Thomann hat über die Jahre eine interessante E-Piano-Linie auf die Beine gestellt, die sich sehen und hören lassen kann. Man verzichtet hier auf einige Features wie Klavier-Apps und detaillierte Möglichkeiten, auf den Klang Einfluss zu nehmen. Dafür stimmt aber die Basis und man spart Hunderte von Euros.

Thomann E-Pianos im Überblick.

Tipp #8: Gehäuseausführungen vergleichen!

Digitalpianos werden meistens in verschiedenen Varianten angeboten. Bei Portable Pianos kann man mindestens zwischen schwarzem und weißem Gehäuse wählen. Bei Homepianos gibt es darüber hinaus unterschiedliche Holzfurniere wie Rosenholz, Birke, Walnuss etc.

Nicht selten variieren hier die Preise ein wenig. Ein Beispiel wäre das Thomann DP-51, welches in Hochglanz angeboten wird, günstiger aber in der regulären Ausführung schwarz und weiß erhältlich ist.

Thomann DP-51 B
Thomann DP-51 B
Kundenbewertung:
(43)
Thomann DP-51 WH
Thomann DP-51 WH
Kundenbewertung:
(39)
Thomann DP-51 BP
Thomann DP-51 BP
Kundenbewertung:
(52)

Tipp #9: Digitalpiano gebraucht kaufen

Unter Umständen kannst du auch auf diesem Weg ein E-Piano eines Markenherstellers günstig kaufen. Ein Digitalpiano ist in der Hinsicht einfacher zu durchschauen als ein gebrauchtes akustisches Klavier, was ohne Beratung durch Experten eigentlich gar nicht zu empfehlen ist.

Tipps zum Gebrauchtkauf findest du in Ratgebern zu Digitalpiano und Akustikpiano auf PIANOO.de

Tipp #10: Ratgeber & Testberichte auf PIANOO.de

Weitere Tipps zu Digitalpianos für den Einstieg findest du in diesen Ratgeberartikeln auf PIANOO.de. Generell handelt es sich dabei um preiswerte Instrumente. Zusätzlich findest du dort auch Links zu Testberichten hier auf der Website und unserem Youtube-Kanal.

E-Piano für Anfänger*innen: Die besten & günstigsten E-Pianos im Test

E-Piano-Test 2024: Die besten Digitalpianos im Vergleich

PIANOO.de auf Youtube

*Affiliate-Link. Diese „Werbelinks“ helfen uns bei der Finanzierung unserer Website. Wenn du über einen solchen Link ein Produkt kaufst, erhalten wir eine kleine Provision – am günstigen Shop-Preis ändert sich nichts für dich. Das PIANOO.de-Team sagt Danke für deine Unterstützung!

ANZEIGE

Verwandte Artikel

08.07.2024 · Lernen Klavier lernen: Wie anfangen?

Wer Klavier lernen will, hat viele Möglichkeiten. Erfahre hier, wie du am besten anfängst und schnell Fortschritte machst. Warum Klavier lernen? Ein Musikinstrument spielen zu lernen ist der Beginn einer Reise, die dich im besten ...

22.05.2024 · Lernen Fingerübungen am Klavier: 5 Tipps für Anfänger*innen

Aller Anfang ist schwer - so heißt es immer wieder. Da ist schon etwas dran, aber wie schwierig es tatsächlich ist, hängt vor allem davon ab, wie du selber Klavier übst. Grundsätzlich gut ist es, ...

13.05.2024 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Oder ...

15.03.2024 · Lernen Musiktheorie: Noten lesen lernen am Klavier

Noten lesen lernen ist überhaupt nicht schwer. Falls du damit noch Probleme hast, wird dir unser kleiner Workshop dabei helfen, dieses leidige Thema ein für alle Mal loszuwerden. Denn wer die einfache Theorie dahinter versteht, ...

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...