ANZEIGE
ANZEIGE

Black Friday Digital Piano Deals 2023: Musikinstrumente günstig!

  • Es ist wieder soweit. Wir wünschen viel Erfolg bei der Schnäppchenjagd am Black Friday.
  • Die besten und günstigsten Deals aus den Black-Friday-Angeboten rund ums Piano stellen wir hier für dich zusammen.
  • Aktueller Super-Schnapp: Mega-Rabatte bei Musik-Software auf Orchestra-Libraries von IK Multimedia und EastWest.
Black Friday Digital Piano Deals 2023
ANZEIGE

Jedes Jahr ein wichtiger Tag in der Cyber Week: Am Black Friday winken E-Pianos und Keyboards als günstige Schnäppchen im Einzelhandel. Nicht nur, aber besonders für Anfänger*innen die beste Gelegenheit, um das passende und möglichst günstige E-Piano zu finden. Hier unsere Top-Empfehlungen der besten Black Friday Digital Piano Deals: E-Pianos, Portable Pianos, Piano-Keyboards, Klaviere & Piano-Software.

ANZEIGE
ANZEIGE

Die Black Friday Digital Piano Deals gibt’s nur an diesem Freitag im Jahr: Es ist der Tag nach Thanksgiving, welches immer auf den vierten Donnerstag im November fällt.

Die Black-Friday-Aktion ist eine Erfindung der US-amerikanischen Geschäftswelt. Nach dem Thanksgiving-Feiertag nutzen viele US-Amerikaner den „Black Friday“ als Brückentag, um traditionell die Weihnachtssaison einzuläuten. 

Das Schnäppchen-Getümmel hat sich weltweit als beliebtes Shopping-Event entwickelt – und das in den unterschiedlichsten Branchen. Vor allem Elektronik-Produkte stehen hoch im Kurs. So natürlich auch E-Pianos, Synthesizer, Stagepianos, Software-Pianos. Ein Musikinstrument zu Weihnachten ist immer eine gute Idee – daran hat sich auch in der Cyberwelt des Online-Handels nichts geändert.

Hier geht’s zu den Thomann Cyber Week Deals

Bei den Cyber Week Deals unterschiedet Thomann zwischen Hard- und Software. Die Cyber Week Angebote findet ihr unter folgenden Links:

Musikinstrumente, Equipment und Zubehör*

Musiksoftware aus dem Download-Bereich*

E-Piano günstig online kaufen

Auf welche Merkmale eines Einsteiger-E-Pianos muss man unbedingt achten? Was darf der Einstieg ins Klavierspielen kosten? Ist ein Digitalpiano zum Klavierlernen überhaupt geeignet? Antworten auf diese Fragen liefern dir die Kaufberater-Artikel auf PIANOO.de. Einen guten Überblick schafft der E-Piano-Test, wo wir die besten Digitalpianos aus unterschiedlichen Marktsegmenten (Portable Piano, Homepiano etc.) zusammengefasst haben.

Homepiano vs. Portable Piano

Wer als Anfänger ein E-Piano günstig kaufen möchte, sollte dennoch keine Kompromisse bei Klavierklang und Tastatur machen. Ein gutes Instrument motiviert zum Spielen – und darauf kommt es gerade beim Einstieg an. Geld sparen kann, wer bezüglich der Bauform eines Einsteiger-E-Pianos aufgeschlossen ist. Die klassische Bauform als Homepiano ist grundsätzlich teurer als vergleichbare Portable Pianos, welche ideal für den Einstieg sind. Von der Reduktion beim Gehäuse profitieren die wichtigen Merkmale Tastatur und Klang.

Allerdings muss man bei teils sehr günstig angebotenen Portable Pianos genau hinschauen, denn nicht selten muss man noch einiges an Zubehör optional erwerben. Besonders für absolute Anfänger*innen lohnt daher der Blick auf günstige Bundle-Angebote, die dann ein Keyboardständer, Kopfhörer und einen Klavierhocker beinhalten. Manche Hersteller sparen gern auch am Lieferumfang und legen einen einfachen Fußtaster als Haltepedal bei. Damit kann man zwar auch spielen, aber man sollte in diesem Fall gleich ein vernünftiges Sustain-Pedal mit einplanen.

Yamaha P-145 B Mega Bundle
Yamaha P-145 B Mega Bundle Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Top 10 – Best of 2023: Black Friday Piano Megaseller

Am 24. November findest du unter diesem Link die Thomann Black Friday Deals im Bereich E-Pianos.

Günstige, aber hochwertige E-Piano-Bundles für den Einstieg bei Thomann*

Folgend findest du unsere Tipps für Anfänger-E-Pianos, welche in diesem Jahr die größte Aufmerksamkeit bekamen. Wer mit kleinem Budget etwas für den Einsteig sucht, findet eine gute Auswahl an Instrumenten, wobei die günstigsten als Portable Pianos ausgeführt sind. Hier unsere Tipps für die besten Deals im Preisbereich von 300,- Euro bis ca. 1000 Euro.

1. GEWA PP-3 – Portable Piano im Test

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die E-Pianos des deutschen Herstellers GEWA mögen vielleicht noch nicht so bekannt sein – völlig zu unrecht wie wir finden. Insofern darf man beim GEWA PP-3 von einem echten Einsteiger-Geheimtipp sprechen. Mit einem richtig schönen Steinway-Klavierklang überzeugt dieses E-Piano auch Fortgeschrittene. Vorteil: Der Hersteller legt ein hochwertiges Sustainpedal bei und das für das E-Piano passende optionale Stativ ist recht günstig.

Pro und Contra

  • Toller Klavierklang
  • Günstiger Preis
  • Favorite-Sounds speicherbar

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

Das GEWA PP-3 dürfte ein Verkaufshit werden, denn für ein E-Piano der Einsteigerklasse wird ein hohes klangliches Niveau geboten.

PP-3 :   498,00 €

ZUM ANGEBOT

PP-3 Stand :   99,00 €

ZUM ANGEBOT

PP-3 Bundle :   579,00 €

ZUM ANGEBOT

2. Thomann DP-28 Plus im Test

Thomann DP-28 plus - Portable Piano (Bildquelle: Thomann)

Für den Einstieg auf Platz Nummer 1 in puncto Preis/Leistung: Das Thomann DP-28 Plus. Gute Tastatur, viele Piano-Sounds, guter Sound der Lautsprecher, ein hochwertiges Sustain-Pedal und moderne Features wie Bluetooth und USB-Audio/MIDI machen dieses Thomann E-Piano zum absoluten Preishit.

Pro und Contra

  • Preis/Leistung top
  • Gute Soundauswahl
  • Großer Funktionsumfang
  • USB-Audio/MIDI

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

So günstig kann Pianospielen sein, ohne auf eine moderne Ausstattung und gute Sounds zu verzichten. Für ein Portable Piano mit so viel Ausstattung müsste man deutlich mehr auf den Tresen blättern.

DP-28 Plus :   389,00 €

ZUM ANGEBOT

DP-28 Plus WH :   395,00 €

ZUM ANGEBOT

3. Casio CDP-S110 im Test

Casio CDP-S110 BK (Bildquelle: Casio)

Das kleinste Einsteiger-E-Piano von Casio überrascht mit einer gut spielbaren Tastatur, die in diesem Preissegment sogar mit Ivory-Feel ausgestattet ist. Dank USB-MIDI ist das CDP-S110 auch ein Tipp für alle, die ein günstiges MIDI-Keyboards mit Piano-Tasten für ihr Homestudio suchen.

Pro und Contra

  • Solides E-Piano für Einsteiger
  • Gutes Spielgefühl
  • Tasten mit Ivory-Feel
  • Kompakt und leicht
  • einfacher Fußtaster für Sustain

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

Ein wichtiger Pluspunkt ist die hochwertige Hammermechanik-Tastatur, die in punkto Spielbarkeit und Ebony/Ivory-Feel in dieser Preisklasse ihresgleichen sucht. Die spartanische Ausstattung an Bedienelementen ist wiederum ganz typisch für die Instrumentenkategorie.

CDP-S110 BK :   355,00 €

ZUM ANGEBOT

CDP-S110 WH :   369,00 €

ZUM ANGEBOT

CS-46 P Stand :   95,00 €

ZUM ANGEBOT

4. Korg B2 im Test

Korg B2 ohne Notenhalter

Bei diesem Anfänger-E-Piano lohnt der Blick auf die zusätzlichen Funktionen. Vor allem dann, wenn man einen Musikcomputer oder auch Mobilgeräte zum Klavierspielen mit Piano-VST nutzen möchte oder auch den Einstieg mit einer Piano-App machen möchte. Neben guten Klavierklängen von berühmten Konzertflügeln bietet das Korg B2 die lückenlose Integration von externen Mobilgeräten ganz einfach über ein USB-Kabel – in dieser Preisklasse ist das einmalig.

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

Die USB-Audio/MIDI-Funktionalität macht das Korg B2 zu einem flexiblen Digitalpiano für Anfänger und Einsteiger, die auch in Verbindung mit Smartphone oder Tablet Klavier lernen und spielen möchten.

B2 Black :   479,00 €

ZUM ANGEBOT

B2 White :   439,00 €

ZUM ANGEBOT

5. Roland FP-10 im Test

Roland FP-10 Stagepiano unter 500 Euro

Das Roland FP-10 ist zwar spartanisch ausgestattet, auch bei den eingebauten Lautsprechern muss man bei der geringen Baugröße des Gehäuses keine Wunder erwarten. Ebenfalls sollte man beim Kauf gleich ein vernünftiges Sustain-Pedal einplanen. Allerdings stimmt hier der Klavier-Sound und die Graded Hammermechanik-Tastatur, die mit Ivory-Feel-Oberfläche und Druckpunktsimulation in dieser Preisklasse keine Wünsche offen lässt. Für Einsteiger, die großen Wert auf Klavierklang und Tastatur legen wollen, ist das kleinste E-Piano aus der Roland FP-Serie eine Empfehlung.

Pro und Contra

  • Günstiger Preis
  • beste Tastatur in der Preisklasse
  • Ivory Feel
  • Druckpunktsimulation
  • Einfacher Fußtaster anstelle Sustain-Pedal

Ralf Willke

ZUM TEST

Ein sehr guter Pianosound und eine dazu „passende“ Tastatur machen das Roland FP-10 zur absoluten Kaufempfehlung.

FP-10 :   433,00 €

ZUM ANGEBOT

KSCFP10-BK :   94,00 €

ZUM ANGEBOT

DP-10 :   45,00 €

ZUM ANGEBOT

6. Thomann SP-120 – kompakt und leicht

Thomann SP-120

Diese kleine E-Piano ist der Hit für alle, die ein leichtes und transportables Instrument für unterwegs suchen. Die halbgewichtete Tastatur bringt viel Gewichtsersparnis, und doch muss man hier nicht auf einen guten Lautsprechersound verzichten. Der Kick ist die USB-Audio/MIDI-Funktion, die die Integration von Mobilgeräten super-easy macht.

Pro und Contra

  • Leicht und kompakt
  • USB-Audio/MIDI
  • Gutes Lautsprechersystem
  • Preis/Leistung
  • USB-Audio nicht regelbar

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

Der einzige Kompromiss, den man beim Thomann SP-120 eingeht, betrifft das leichtgängige Spielgefühl der halbgewichteten Tastatur. Die damit einhergehende Gewichtsersparnis wiederum macht das SP-120 zum optimalen Mini-Piano für unterwegs.

SP-120 :   175,00 €

ZUM ANGEBOT

7. Thomann DP-26 – E-Piano-Megaseller für Anfänger*innen

Für den Einstieg muss es nicht das Beste sein, aber worauf du als Anfänger*in unbedingt achten solltest: 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik. Das ist die Voraussetzung dafür, um mit einem dem Klavier sehr ähnlichen Spielgefühl die erforderliche Anschlagtechnik zu erlernen. Für deutlich weniger als 400,- Euro ist das Thomann DP-26 ein Tipp. Das portable E-Piano ist schon eine Weile auf dem Markt, aber wenn es um den günstigsten Preis geht, ist es der Verkaufsschlager beim Musikhaus Thomann.

Tipp: Mehr zum Thema Einsteiger-Digitalpiano und Tastatur findest du auch in unseren Kaufberatungen hier auf PIANOO.de sowie unseren Tests & Tutorials auf Youtube.

Thomann DP-26
Thomann DP-26
Kundenbewertung:
(916)

8. Thomann DP-140B U im Test

Thomann DP-140B U

Ein ausgewachsenes Homepiano, das man aufgrund seines Designs spontan fast für ein akustisches Klavier halten könnte. Dieses Thomann E-Piano bietet zum günstigen Preis hochwertige Tasten mit synthetischer Elfenbeinoberfläche und Druckpunktsimulation. Das umfangreiche Soundsystem liefert bei den akustischen Klavierklängen einen vollen, runden Klang.

Pro und Contra

  • Klavierdesign zum Einsteigerpreis
  • Ivory-Feel-Tastatur
  • Gutes Lautsprechersystem
  • Ansprechender Klavierklang
  • Zusatzklänge eher mäßig

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

Mit seinem Kleinklavier-Design hebt sich das Thomann DP-140B U vom üblichen Digitalpiano-Look ab, während das wohl dimensionierte Lautsprechersystem das Instrument im Wohnzimmer auch klanglich gut in Szene setzt.

DP-140B U BK :   879,00 €

ZUM ANGEBOT

DP-140BP UW :   999,00 €

ZUM ANGEBOT

DP-140WH U :   879,00 €

ZUM ANGEBOT

9. Thomann DP-51 im Test

Zwar ein klassisches Homepiano-Design, aber auch beim Thomann DP-51 steht das hochwertige Äußere im Vordergrund. In Klang und Tastatur dem DP-140B U recht ähnlich gehalten gibt es dieses E-Piano sogar auch im Hochglanz-Finish.

Pro und Contra

  • Günstiger Preis
  • Gute Verarbeitung
  • Ivory Feel-Tastatur
  • Druckpunktsimulation

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

Ein umfangreich ausgestattetes Hochglanz poliertes Gehäuse für den Preis - das ist absolut top!

DP-51 B :   598,00 €

ZUM ANGEBOT

DP-51 BP :   749,00 €

ZUM ANGEBOT

DP-51 WH :   629,00 €

ZUM ANGEBOT

10. Thomann DP-32 im Test

Auch dieses E-Piano profitiert von den günstigen Preisen, die Thomann mit seinen Eigenmarken-Produkten möglich macht. Den Preisvorteil durch fernöstliche Herstellung reicht das Musikhaus Thomann an seine Kund*innen weiter, um einen einen günstigen Einstieg zu ermöglichen. Das DP-32 ist das kleinste aktuelle Thomann E-Piano, das im Homepiano-Design aber alles mitbringt, was man für den Einstieg braucht.

Pro und Contra

  • Preis/Leistung
  • Angenehmes Spielgefühl
  • Schöner Klavierklang

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

Wer günstig mit mit dem Klavierspielen anfangen möchte, kann mit dem Thomann DP-32 nichts falsch machen.

DP-32 B :   511,00 €

ZUM ANGEBOT

DP-32 WH :   529,00 €

ZUM ANGEBOT

Klavierdesign zum Einsteiger-Preis

Bei den meisten E-Pianos für Einsteiger geht man den Kompromiss ein: Der günstige Preis geht einher mit einer Reduktion bei Gehäuse und Lautsprechersystem. Völlig einleuchtend, denn dieses gewisse Mehr an Ausstattung kostet. Die Thomann E-Pianos sind ein Tipp, wenn das Äußere des Digitalpianos eine Rolle spielt und das Instrument im Wohnzimmer Klavierkultur vermitteln soll.

(Nicht nur) für die Bühne gemacht: Stagepianos & Stagekeyboards

Du suchst das richtige E-Piano, um in einer Band zu spielen? Dann solltest du dir die Kategorie Stagepianos anschauen, die als transportable Instrumente kompakt und robust sind. Im Einsteigerbereich eher verbreitet sind baugleiche Portable Pianos. Sie haben in Abgrenzung zu echten Stagepianos eher leichte Kunststoff-Gehäuse und eingebaute Lautsprecher. Die Funktionen der Portables orientieren sich auch viel mehr an der Ausstattung von Homepianos und beinhalten Split/Layer, Metronom, Recorder, Learn-Funktionen, App-Anbindung und dergleichen. Portable Pianos sind daher die idealen E-Pianos für Einsteiger.

Klavier spielen lernen mit einem Digitalpiano (Bildquelle: Korg)

Eine interessante Variante sind Stagekeyboards. Der Platzhirsch dieses Genres ist das Nord Stage 3, das aber alles andere als günstig zu bezeichnen ist mit ca. 3.500,- Euro. Stagekeyboards sind speziell für den Live-Einsatz gemacht und beinhalten alles, um einen coolen Gig auf die Bühne zu bringen. Viele Vintage-Piano-Sounds und vor allem auch Orgel-Sounds sind das Thema von Stagekeyboards, die es in unterschiedlichen Tastaturversionen für jeden Bedarf gibt. Yamaha und Nord bieten hier auch jeweils Versionen mit Hammermechanik-Tastaturen an. Aber es gibt auch Keyboards mit dem Fokus auf das Orgelspielen – dazu gehören das Vox Continental und das Roland VR-730.

Casio PX-S3000 Portable Piano mit Begleitautomatik
Casio PX-S3000 Portable Piano mit Begleitautomatik (Bildquelle: Casio)

Preistipp Alleskönner (1): Portable Piano mit Begleitautomatik

Du willst mehr als nur Pianospielen? Noch mehr Spielspaß mit vielen Sounds, Rhythmen & Beats bekommst du bei einem Digitalpiano mit Arranger-Funktion. In der Regel haben diese Digitalpianos neben den klassischen Klavierklängen noch jede Menge Sounds, eine Begleitautomatik mit Drums, Bass usw. Außerdem werden meistens ausgeklügelte Rekorder/Player-Funktionen geboten, evtl. sogar Mikrofon-Eingänge und komfortable Bedienelemente.

Es sind die Entertainer unter den Digitalpianos. Portable Digitalpianos bekommt zu sehr günstigen preisen zwiscen ca. 320,- und 1.000,- Euro.

Casio CDP-S360 im Test

CDP-S360 Draufsicht (Bildquelle: Casio)

Klavier spielen mit Begleitarrangements – eine der leichtesten Übungen des Casio CDP-S360. Man könnte es auch als ein stark erweitertes Casio CDP-S110 bezeichnen, denn neben dem Klavier-Sound bringen hier zahlreiche weitere Sounds richtig Spaß ins Spiel. Dank der doppelten Polyfonie kann man die flexiblen Layer- und Split-Funktionen gut nutzen. Auch das CDP-S360 überzeugt mit einer richtig guten Tastatur in dieser Preisklasse.

Pro und Contra

  • Viel Leistung für wenig Geld
  • Vielseitige Begleitfunktionen
  • Viele Sounds
  • Einfacher Fußtaster für Sustain

Henrik Bruns

ZUM TEST

Casio offeriert hier einen Preis-Leistungs-Riesen im Slim-Design, der dazu gegenüber dem Vorgänger mit Klangverbesserungen und höherer Polyfonie glänzt.

CDP-S360 :   489,00 €

ZUM ANGEBOT

CS-470 Stand :   169,00 €

ZUM ANGEBOT

SP-34 Sustain Pedal Unit :   69,00 €

ZUM ANGEBOT

WU-BT10 :   70,00 €

ZUM ANGEBOT

Casio Privia PX-S3100 im Test

Casio PX-S3100

Ganz ähnlich wie in der Compact-Klasse bietet Casio auch in der Privia-Serie ein erweitertes Portable Piano mit Arranger-Funktion an. Aufbauend auf die Grundausstattung des 1100er Modells bietet das Casio PX-S3100 viele Styles und Sounds aus den unterschiedlichsten Genres. Die Qualität von Klavierklang und Tastatur liegt aber spürbar über der CDP-S-Serie.

Pro und Contra

  • Umfangreiche Ausstattung
  • Viele Sounds und Styles
  • Guter Klavierklang
  • Tasten mit Ivory-Feel-Oberfläche
  • Einfacher Taster für Sustain

Henrik Bruns

ZUM TEST

Die große Auswahl von 700 Klängen, der integrierte Arranger und die Song-Player/Recorder-Funktionen liefern eine Menge Mehrwert und bringen Spaß.

PX-S3100 BK Privia :   828,00 €

ZUM ANGEBOT

SP-34 Sustain Pedal Unit :   69,00 €

ZUM ANGEBOT

CS-68 PBK Privia Stand :   125,00 €

ZUM ANGEBOT

Yamaha DGX-670 im Test

Yamaha DGX-670 - Portable Grand (Bildquelle: Yamaha)

Das Yamaha DGX kombiniert zwei erfolgreiche Konzepte in einem Instrument: Klavierklänge und Transportabilität der P-Serie wird hier mit der Arranger-Funktionen, den Styles und zahlreichen Voices der PSR-Keyboards zu einem leistungsstarken E-Piano mit Entertainer-Qualitäten – Mikrofonanschluss und Vocal-Effekte inklusive!

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

Beim Yamaha DGX-670 stehen Spielspaß und Klangvielfalt im Vordergrund. Wer sich von vielen guten Sounds, Voice-Effekten und Styles inspirieren lassen möchte, ist hier genau richtig. Klavier-Sound und Tastatur sind auf gehobenem Einsteiger-Niveau.

DGX-670 B :   785,00 €

ZUM ANGEBOT

DGX-670 WH :   839,00 €

ZUM ANGEBOT

L-300 B :   129,00 €

ZUM ANGEBOT

L-300 WH :   125,00 €

ZUM ANGEBOT

FC 3A :   79,00 €

ZUM ANGEBOT
yamaha-mx-88-image-aufmacher
Als Synthesizer mit Piano-Tastatur bringt der Yamaha MX88 viele Sounds zum Komponieren und Arrangieren mit dem Musikcomputer mit. (Foto: Jörg Sunderkötter)

Preistipp Alleskönner (2): Workstations mit Piano-Tastatur

Bei keiner Instrumentenkategorie bekommst du so viel Sound fürs Geld: Workstations mit Pianotastatur. Die großen Markennamen Korg, Roland und Yamaha bieten gleich verschiedene Generationen von Workstations an, die meisten sind in den Varianten mit 61, 76 und 88 Tasten erhältlich. Okay – für die Top-Workstations wie Yamaha Montage 88, Korg Nautilus 88 sowie Roland Fantom 8 muss man einiges auf den virtuellen Ladentisch legen. Aber zum Glück bieten alle der genannten Marken Downsized-Workstations an, die man sehr günstig kaufen kann.

Zu den preiswertesten Geräten gehören der Roland Juno-DS 88, Yamaha MX88. Alle drei Instrumente sind dank Hammermechanik-Tastaturen und guter Akustik und E-Piano-Sounds als Stagepiano durchaus zu empfehlen. Darüber hinaus besitzen sie eine riesige Auswahl an modernen Sounds, Effekten, Pads, Sequenzer, Arpeggiator. Da steckt musikalische Power drin!

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

Der Yamaha MX88 ist ein preisgünstiger Synthesizer, der auch als Stagepiano eine wirklich gute Figur macht.

MX88 :   1.099,00 €

ZUM ANGEBOT
Roland Juno-DS 88
Roland Juno-DS 88
Kundenbewertung:
(40)

Software-Schnäppchen

Es ist vielleicht nicht der perfekte Tipp für E-Piano-Anfänger*innen, aber auch im Software-Bereich lohnt sich immer die Suche nach Schnäppchen und Sonderangeboten. Vielleicht hast du ja bereits angefangen und möchtest nun die Sounds deines Anfänger-E-Pianos aufpolieren. Das geht sehr gut mit einem Piano-VST – vorausgesetzt natürlich, ein relativ aktuelles Notebook, MacBook oder Desktop-Rechner ist vorhanden.

Dabei muss es nicht immer natürlich ein Piano-VST sein. Eine tolle Ergänzung zum Klavierklang sind Synthesizer-Pads oder Orchester-Libraries. Hier nur einige der Software-Highlights aus den Cyberweek-Deals.

Alle Software-Instrumente aus den Deals der Thomann Cyberweek

IK Multimedia SampleTank 4 MAX

Der Mega-Schapper schlechthin für alle, die ein Komplettpaket für die DAW suchen: IK Multimedia SampleTank 4 MAX ist eine leistungsstarke Sampler-Workstation und kommt mit einer gigantischen Sound-Library von sage und schreibe 19.000 Sounds.

Drums, Percussion, Construction-Kits, Synthesizer-Sounds und nicht zuletzt ein fein gesampelter Konzertflügel und eine Palette aus der orchestralen Klangwelt sind dabei – kurzum: Alles, was man zum Komponieren und Produzieren mit dem Musikcomputer braucht.

IK Multimedia SampleTank 4 MAX Download
IK Multimedia SampleTank 4 MAX Download
Kundenbewertung:
(12)

IK Multimedia Miroslav Philharmonik 2

Auch die zweite Version der Orchester-Library ist Kult. Produziert vom berühmten Jazzmusiker Mirsolav Vitous ist IK Multimedia Miroslav Philharmonik 2 die optimale Ergänzung zu Piano-VST für alle, die in das Arrangieren großer Orchesterwerke eintauchen wollen. Philharmonik 2 begeistert mit charaktervollen Solo- und Ensemble-Instrumenten.

IK Multimedia Miroslav Philharmonik 2 Download
IK Multimedia Miroslav Philharmonik 2 Download
Kundenbewertung:
(28)

Synth-Pads für den Piano-Sound

Piano-Layer-Sounds – sehr beliebt sind String- oder Synth-Pads. Schöne warme Analog-Strings und himmlische Pads liefert diese Dream-Machine: ELKA Synthex. Schon etwas wie ein Geheimtipp, aber dieser Synth klingt superfett, kann aber dank Multimode-Filter und Ensemble-Chorus Pads der unterschiedlichsten Couleur erzeugen. Fantastisch ist nicht nur die Emulation von Cherry Audio, sondern vor allem auch der sensationell günstige Preis für den Softsynth ELKA-X.

Cherry Audio Elka-X Download
Cherry Audio Elka-X Download
Kundenbewertung:
(8)

e-Instruments Session Keys – drastisch reduziert!

Diese Piano-VSTs haben es in sich und bieten tolle Klangqualität zum kleinen Preis. Grundlage ist immer ein detailreich gesampelter Piano-Sound, der sich dann über die Penta-Morph-Funktion intuitiv verändern lässt.

Penta Morph gibt’s nur bei den Plug-ins von e-Instruments und erlaubt abgefahrene Sound-Design-Tricks, um klangmalerisch mit einem Piano-Sound umzugehen. Die gesamte Session-Keys-Reihe wird gerade für weniger als die Hälfte des regulären Preises angeboten.

e-instruments Session Keys Upright Download
e-instruments Session Keys Upright Download
Kundenbewertung:
(4)
e-instruments Session Keys Electric S Download
e-instruments Session Keys Electric S Download
Kundenbewertung:
(2)
e-instruments Session Keys Electric R Download
e-instruments Session Keys Electric R Download
Kundenbewertung:
(2)
e-instruments Session Keys Electric W Download
e-instruments Session Keys Electric W Download
Kundenbewertung:
(1)
e-instruments Session Keys Grand S Download
e-instruments Session Keys Grand S Download
Kundenbewertung:
(4)
e-instruments Session Keys Grand Y Download
e-instruments Session Keys Grand Y Download
Kundenbewertung:
(3)

EastWest Symphonic Orchestra Platinum

Eine umfassende Orchester-Library mit voller Instrumentierung und Artikulationen bringt Symphonic Orchestra Platinum mit. Der Hollywood-Sound braucht ca. 120 GB freien Festplattenspeicher und einen iLok als Kopierschutz.

EastWest Symphonic Orchestra Platinum Download
EastWest Symphonic Orchestra Platinum Download
Kundenbewertung:
(9)

Piano-Recording günstig

Das eigene Piano aufnehmen – mit dem einem Digitalpiano ist das wirklich sehr einfach zu bewerkstelligen. Denn jedes E-Piano bietet heute einen Recorder, welcher MIDI oder sogar Audio aufnehmen kann. Bei einem akustischen Piano ist das schon etwas komplexer, aber durchaus in passabler bis guter Klangqualität möglich, wenn nach einer günstigen DIY-Methode für daheim gesucht wird.

Ein wichtiges Element ist die Mikrofonierung in Stereo. Man kann dabei auf die eingebauten Mikros in einem Handy-Recorder setzen oder man macht den größeren Schritt zu Kleinmembran-Kondensatormikrofonen im Stereo-Set. Beide Lösungen sind durchaus erschwinglich, wenn man lediglich zur eigenen Kontrolle aufnehmen möchte. Spielt die Klangqualität eine große Rolle, dann sollte man durchaus etwas mehr investieren.

Klar: Besser geht immer, aber wenn’s günstig bleiben soll – hier unsere Tipps…

Zoom H4n Pro Black
Zoom H4n Pro Black
Kundenbewertung:
(150)
Rode NT5-MP Stand Bundle
Rode NT5-MP Stand Bundle
Kundenbewertung:
(141)
the t.bone SC 140 Stereoset Bundle
the t.bone SC 140 Stereoset Bundle
Kundenbewertung:
(166)
Superlux S502
Superlux S502
Kundenbewertung:
(338)

E-Piano Schnäppchen und Hot Deals

Die Schnäppchen-Jagd nach den Black Friday Digital Piano Deals gibt es natürlich nur einmal im Jahr. Aber es lohnt sich immer, einen Blick auf die Hot Deals und die Schnäppchen-Ecke zu werfen. Denn hier kann man eigentlich immer günstige E-Pianos finden – das ganze Jahr, und das von den angesagten Marken wie Casio, Kawai, Korg, Roland und Yamaha.

>>>>Hier geht’s zu den aktuellen E-Piano-Schnäppchen bei Thomann*

*Affiliate-Link. Diese „Werbelinks“ helfen uns bei der Finanzierung unserer Website. Wenn du über einen solchen Link ein Produkt kaufst, erhalten wir eine kleine Provision – am günstigen Shop-Preis ändert sich nichts für dich. Das PIANOO.de-Team sagt Danke für deine Unterstützung!

ANZEIGE

Verwandte Artikel

13.05.2024 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Oder ...

15.03.2024 · Lernen Musiktheorie: Noten lesen lernen am Klavier

Noten lesen lernen ist überhaupt nicht schwer. Falls du damit noch Probleme hast, wird dir unser kleiner Workshop dabei helfen, dieses leidige Thema ein für alle Mal loszuwerden. Denn wer die einfache Theorie dahinter versteht, ...

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...

27.06.2023 · Lernen Adele: Someone Like You - Klavier-Akkorde lernen

Um für den Song Someone Like You Klavier-Akkorde als Begleitung zu spielen, muss man kein Profi sein. Und doch ist es einer der erfolgreichsten Songs von Adele. Insofern gehört Someone Like You in die Liste ...