ANZEIGE
ANZEIGE

Best Piano-VST: Welches ist das beste Piano-Software-Instrument?

  • Piano-Software-Instrumente bringen Klavier- und Flügelsounds in Studioqualität in den Musikcomputer. Die Auswahl an Software-Instrumenten und Sampling-Libraries ist vielfältig.
  • Die meisten Software-Pianos erzeugen ihre Sounds mittels aufwendiger Sampling-Technik. Die Systemanforderungen an den Audio-Rechner sind relativ hoch.
  • Piano-Software-Instrumente sind für die Musikproduktion konzipiert. Zum Klavierspielen sollte ein 88er MIDI-Masterkeyboard mit guter Tastatur vorhanden sein.
Piano-Software-Instrument
ANZEIGE

Piano-Sound in Studio-Qualität – das bietet ein Piano-Software-Instrument für sogar relativ wenig Geld. Perfekt getuned, mit wählbaren Mikrofon-Positionen aus Spieler- oder Publikumsperspektive, historische Instrumente, weitreichende Möglichkeiten der Klanggestaltung. Die Auswahl an Software-Pianos ist riesig, die Klangqualität mega gut. Dies sind die fünf besten Piano-VST.

ANZEIGE
ANZEIGE

Um eine Piano-Aufnahme in Studioqualität selber zu machen, muss man erheblichen Aufwand betreiben: Man braucht einen gut klingenden Aufnahmeraum, teure Mikrofone, hochwertige Audio-Wandler, gute Preamps, Studio-Monitore und, und, und. Nicht zu vergessen der Konzertflügel! Auch dieser soll top intoniert und gestimmt sein. Wer diesen Aufwand nicht treiben will oder kann, greift zu Piano-VSTs oder Piano-Sample-Libraries.

Piano-Software-Instrument kaufen: Die Qual der Wahl!

In diesem Punkt profitiert man als Anwender, denn nicht nur die Qualität der besten Piano-VSTs ist sehr hoch. Es gibt außerdem eine riesige Auswahl, wobei vor allem auch Flügel und Klaviere mit speziellen Klangeigenschaften sehr beliebt sind. So etwa historische Instrumente, Vintage Piano-VST oder die Piano-Software-Instrumente „The Giant“ oder „Una Corda“ für die Kontakt-Library von Native Instruments. Im Trend ist außerdem der gedämpfte Sound von Felt Pianos, die es inzwischen auch in zahlreichen Varianten als Piano-VST bzw. Piano-Libraries gibt.

Bei der großen Vielfalt an Piano-Software-Instrumenten eine Auswahl zu treffen, ist nicht leicht – hier unsere Top 5 Piano-VSTs, die auch konzeptionelle Besonderheiten berücksichtigt.

Best Service Galaxy Vintage D Download
Best Service Galaxy Vintage D Download
Kundenbewertung:
(24)

Sampling-Pianos sind Ressourcen-hungrig!

Bei der Wahl des Piano-Software-Instruments findet man vorwiegend Sampling-basierte VSTs. Die Sampling-Technik wird nach allen Regeln der Kunst ausgeschöpft, um feinste Nuancen in der Dynamik abzubilden. Hinzu kommen Klangdetails wie Resonanzen und mechanische Nebengeräusche von Dämpfern, Hämmern und Tastatur. Entsprechend groß fallen die Anforderungen an Arbeits- und Festspeicher des Computers aus. Vor dem Kauf eines Piano-VST lohnt daher ein prüfender Blick auf die Systemanforderungen. Tausende Samples bilden beim Piano-Sampling den Klang ab, daher empfiehlt sich als Festplatte eine schnelle Solid State Disk.

Den Gipfel in dieser Disziplin bilden derzeit die Sampling-Pianos der VSL Synchron-Serie. Ohne schnelle SSD-Speicher läuft hier gar nichts. Dafür aber bekommt man die wohl detailreichsten Piano-Libraries, die mit vielseitigen Mikrofon-Positionierungen in der Vienna Synchron Stage aufgenommen wurden. Diese Pianos begeistern nicht allein durch die hervorragend intonierten Instrumente, sondern ebenso mit einem realistischen Konzertsaal-Klang.

VSL Bösendorfer 290 Imperial Std. Download
VSL Bösendorfer 290 Imperial Std. Download Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
VSL Yamaha CFX Standard Library Download
VSL Yamaha CFX Standard Library Download Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Die besten VSTs für den Intimate Piano Sound

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Physical Modeling Piano-Software

Im Unterschied zu Sampling-basierten Instrumenten wird bei Physical Modeling der Klang in Echtzeit berechnet wie bei einem virtuellen Synthesizer. Daher eilt den PM-Klavieren der Ruf voraus, „synthetisch“ zu klingen. Inzwischen ist die Soundqualität aber deutlich besser geworden, wobei die Klang- und Spieleigenschaften verblüffend authentisch sind. Anders als Sampling-Pianos benötigen Physical-Modeling-Pianos nicht viel Speicher. Dafür aber wird der CPU des Musikrechners mehr Leistung abverlangt.

Bei den Physical-Modeling-basierten Software-Pianos ist die Auswahl nicht so groß wie bei den Sampling-Instrumenten. Das beste Physical-Modeling-Piano-VST ist eindeutig Modartt Pianoteq, das in verschiedenen Ausbaustufen erhältlich ist und außergewöhnliche Möglichkeiten bietet. Unter allen Piano-Software-Instrumenten hat die Pro-Variante von Pianoteq die bei weitem umfangreichsten Gestaltungsmöglichkeiten.

Piano-Software-Instrument spielen

Im Vergleich zu einem Digitalpiano muss man differenzieren: Während Digitalpianos autark spielbare Instrumente sind, handelt es sich bei einem Piano-Software-Instrument lediglich um eine Applikation, die entweder standalone auf dem Musikcomputer oder als VST-Plug-in in der DAW funktioniert. Möchte man ein pianistisches Spielgefühl haben, sollte eine entsprechende Tastatur in Form eines MIDI-Masterkeyboards mit 88er Hammermechanik-Klaviatur vorhanden sein. Eine Empfehlung ist der Kawai VPC1 Virtual Piano Controller – ein Masterkeyboard mit Holztasten und hochwertiger Hammemerchanik.

kawai-vpc-1-masterkeyboard
Kawai VPC-1: Optimale Spiel-Performance für Software-Pianos dank Holztasten und Hammermechanik. (Bildquelle: Kawai)

Die Top 5 Piano-VSTs – unsere Empfehlungen

Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, so findet in der riesigen Auswahl sicher jeder das richtige Piano für den Musikcomputer. Diese Piano-Software-Instrumente sollte man aber kennen und zumindest einmal gehört und gespielt haben. Außer fantastischer Klangqualität repräsentiert die kleine Auswahl auch konzeptionelle Besonderheiten …

1. VSL Vienna Synchron Concert D-274

Die wohl umfangreichsten Piano-Libraries aller Zeiten bietet die Vienna Symphonic Library mit den Synchron Pianos. Bis zu 4000 Samples pro Ton – die Detailtiefe dieser Sounds ist bemerkenswert.

Pro und Contra

  • Hohe Dynamik-Auflösung
  • Detailgetreues Klangverhalten
  • Hochwertiger Raumklang
  • Flexible Klanggestaltung
  • Hohe Systemanforderungen

Janis Theurer

ZUM TEST

Die Standardvariante des VSL Concert D-274 ist eine Empfehlung für all diejenigen, die mit dem Audio-Rechner Klavierspielen wollen.

Concert D-274 Standard Library :   279,00 €

ZUM ANGEBOT

2. Synthogy Ivory II – Studio Grands

Der Klassiker schlechthin! Ivory ist ein absolut hochwertiges Software-Instrument mit umfassender Library. Mehrfach prämiert gilt Synthogy Ivory II weltweit als die erste Wahl unter den Software-Pianos. Ivory II setzt sich zusammen aus dem Player (Plug-in/Standalone) und der Library, welche sich nach Bedarf und Geschmack erweitern lässt mit Uprights und weiteren Grandpianos. Interessant für iOS-User: Das German Grand und das American D bietet Synthogy auch als Expansions für Korg Module Pro an.

 

Janis Theurer

ZUM TEST

Synthogy Ivory II Studio Grands begeistert mit zwei wunderschönen Flügeln, die mit realistischem und charakteristischem Klang punkten.

3. Best Service Galaxy Vintage D

Ein charaktervoller Steinway & Sons D Konzertflügel, Baujahr 1920, für NI Kontakt Player. In den Bauer-Studios wurde der Flügel für legendäre Aufnahmen eingesetzt. Perfekt gesampelt mit vielen Klangdetails lässt sich der Vintage D ausdrucksstark spielen. Dem Sound kann man die Jahre ein wenig anhören, was diesen Sound so besonders charmant macht. Ebenso eine Empfehlung ist der Galaxy II Steinway.

 

Lukas Ruschitzka

ZUM TEST

Egal, ob für Klassik, Pop, Jazz oder Filmmusik: Wer auf der Suche nach einem tollen Allround-Piano für verhältnismäßig wenig Geld ist, sollte sich den Galaxy Vintage D unbedingt näher anschauen!

Galaxy Vintage D :   129,00 €

ZUM ANGEBOT

4. Modartt Pianoteq

Pianoteq ist ein Physical Modeling Piano mit weitreichenden Möglichkeiten der Klanggestaltung. Bemerkenswert ist daher die Wandlungsfähigkeit dieses Software-Pianos. Vor allem die Ausdrucksmöglichkeiten und der Detailreichtum im Klang begeistern. Ein weiterer Vorteil von Pianoteq: Über zusätzliche Module lässt sich die Software mit vielen weiteren Instrumenten-Modellen ergänzen, darunter Toy Piano, Celeste, Mallet-Instrumente, Harpsichord und allerhand Vintage-Keyboards wie Clavinets und E-Pianos.

 

Jörg Sunderkötter

ZUM TEST

Modartt Pianoteq ist die wohl umfassendste Sammlung akustischer und elektronischer Tasteninstrumente. Im Mittelpunkt stehen aber sicher die Akustikpianos, welche dank Physical-Modelling-Technik an Detailtiefe und individueller Klanggestaltung nicht zu übertreffen sind.

5. e-Instruments Session Keys Upright

Mit den Session Keys Plug-ins bietet e-Instruments eine ganze Reihe von hochwertigen Instrumenten. Mit Grand S, Grand Y und Upright zeigt e-Instrument neben hochwertigem Klang völlig neue Möglichkeiten, mit Piano-Sounds in klanggestalterischer Hinsicht umzugehen. Äußerst interessant für Songwriter und Producer ist die Animator-Funktion.

Empfehlenswert für iOS-User sind die beiden Apps PurePiano und Pure Upright.

Janis Theurer

ZUM TEST

Solides Upright Piano mit einer geballten Ladung an Effekten und Funktionen.

Session Keys Upright :   95,00 €

ZUM ANGEBOT

Flexible Klanggestaltung

Einige Software-Pianos bieten weitreichende Möglichkeiten der Klanggestaltung. Daran zeigt sich auch, dass Software-Pianos für den Einsatz in der Musikproduktion konzipiert werden. Grundsätzlich von Vorteil ist dies für alle, die Piano-Sounds mit einem individuellen Touch haben wollen. Außerdem interessant ist, wenn die Klangmöglichkeiten die Grenzen herkömmlicher Pianoklänge überschreiten.

Ein gutes Beispiel für flexible Klanggestaltung ist Modartt Pianoteq, das dank Physical-Modeling-Technik Änderungen der Saitenlänge, der Anschlagpunkte, Hammerhärte, Dynamik etc. erlaubt. Bis ins kleinste Detail kann man hier auf die Spieleigenschaften Einfluss nehmen und – wenn man es möchte – die Grenzen der Physik überschreiten. Wer eher nach intuitiven Gestaltungsmöglichkeiten sucht: Mit dem einzigartigen Pentamorph-Feature der Piano-VSTs von e-Instruments lässt sich der Sound geradezu klangmalerisch editieren.

*Affiliate-Link

ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...

27.06.2023 · Lernen Adele: Someone Like You - Klavier-Akkorde lernen

Um für den Song Someone Like You Klavier-Akkorde als Begleitung zu spielen, muss man kein Profi sein. Und doch ist es einer der erfolgreichsten Songs von Adele. Insofern gehört Someone Like You in die Liste ...

22.07.2022 · Lernen Online-Klavierunterricht geben mit Skype & Co.

Online-Klavierunterricht geben mit Skype, Zoom & Co - gerade in Pandemie-Zeiten für viele Klavierlehrer*innen eine einfache Möglichkeit, um weiterhin Face2face-Unterricht anzubieten. Aber geht’s auch mit besserer Tonqualität, ohne gleich in teures Equipment zu investieren? Hier ...

20.07.2022 · Lernen Ivory-Feel-Tastatur - was bedeutet das?

Um ein authentisches Spielgefühl beim E-Piano zu vermitteln, werden die - zumeist aus Kunststoff gefertigten - Tastaturen mit Eigenschaften akustischer Pianos ausgestattet. Eine Ivory-Feel-Tastatur ist die beste Voraussetzung dafür, dass die Finger guten Halt auf ...