ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Best Service Galaxy Vintage D – Piano-Library

  • Best Service Galaxy Vintage D ist ein Library-Instrument für Native Instruments Kontakt bzw. den kostenlosen Kontakt Player.
  • Das Software-Instrument enthält einen detailreich gesampelten Steinway D Konzertflügel, Baujahr 1920.
  • Der Steinway D wurde von Galaxy Instruments in den Bauer Studios in Ludwigsburg aufgenommen.
(Foto: Jörg Sunderkötter)
ANZEIGE

Legendärer Piano-Sound: Der Best Service Galaxy Vintage D ist ein Steinway D aus dem Jahr 1920. Auf dem Originalinstrument haben schon Piano-Größen wie Chick Corea, Keith Jarrett oder Richie Beirach gespielt. Die Samples für den Vintage D wurden in den renommierten Bauer Studios in Ludwigsburg inklusive zahlreicher Klangdetails aufgenommen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Galaxy Vintage D überzeugt mit ausgewogenem Klang

Der Galaxy Vintage D bietet einen warmen und in allen Lagen ausgewogenen Klang. Anders als bei vielen anderen Software-Pianos würde ich das Instrument keinem bestimmten musikalischen Genre zuordnen: Das Piano kann laut und leise, melancholisch und groovy und deckt dabei sowohl Klassik als auch Filmmusik oder Rock ab. Die Dynamik empfinde ich als sehr natürlich. Auffallende oder gar störende Übergänge zwischen den verschiedenen Dynamikstufen konnte ich im Test nicht feststellen. Die Audio-Clips zeigen einen Ausschnitt der möglichen Sounds…

Piano-Sound nach Geschmack

Wem der Grundklang des Steinway D für die jeweilige Anwendung noch nicht optimal passt, findet eine Menge Regler und Knöpfe, mit denen man den Flügel an seine Bedürfnisse anpassen kann. Die Handhabung ist sehr transparent und durchdacht. Alle Einstellungen sind klar benannt, so dass man hier nicht auf das Handbuch angewiesen ist. Gut gemacht!

Clevere Einstellmöglichkeiten

Mit dem Regler “Color” kann man den Flügel stufenlos zwischen “soft” und “hard” einstellen. Die Option “Lid” gibt an, ob der Flügeldeckel offen, halboffen oder geschlossen sein soll. Mit einem Klick auf das Plus-Symbol erreichen wir noch weitere Einstellungen wie Wärme, Punch und Brillanz. Mit dem Regler “Low Keys” können wir das tiefere Register hervorheben oder in der Lautstärke absenken – je nachdem, wie es die Musik eben gerade verlangt.

best-service-galaxy-vintage-d-tone-settings
Umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten bestimmen das Klangverhalten des Best Sevice Galaxy Vintage D bis ins kleinste Detail.

Darf’s ein wenig poppiger sein?

Wer möchte, dass sich der Flügel im Mix besser durchsetzt, oder wer allgemein auf einen direkteren Klang steht, kann den integrierten Kompressor benutzen. Dieser sorgt dafür, dass das Klavier lauter und fetter klingt, auch bei leisen Passagen. Dazu ein wenig Brillanz und Punch rein gedreht und fertig ist der Pop-Pianosound für den nächsten Radio-Hit!

Die Anatomie des Flügels

Damit aber noch nicht genug. Im Bereich “Anatomy” kann man weitere Anpassungen vornehmen. Sehr nützlich ist hier die Dynamikanpassung. Anstatt vielen kryptischen Einstellungen wurde hier einfach ein Drehregler “Dynamic” eingebaut, mit dem man den Flügel dynamischer oder weniger dynamisch einstellen kann. So einfach kann das sein! Wer die Dynamik noch genauer einstellen möchte, bekommt bei Klick auf “Velocity” einen vollständigen Velocity-Editor. Hier wurden wirklich keine Wünsche offen gelassen.

best-service-galaxy-vintage-d-velocity
Der Velocity-Editor - sogar eigene Dynamikkurven lassen sich einzeichnen.

Publikum oder Klavierspieler?

Mit der Funktion “Listening Position” kann man einstellen, ob man den Flügel aus der Position des Pianisten oder des Publikums hören möchte. Beide Einstellungen haben ihren Reiz – ich persönlich bleibe bei “Player”. Wem der Raumklang des Pianos hierbei nicht genügt, kann auf einen integrierten hochwertigen Faltungshall zurückgreifen.

Geschmackvoll programmierte Presets

Für alle, die sofort spielen wollen anstatt sich in Einstellungen zu verlieren, wurden 12 vorgefertigte Presets mitgeliefert, z.B. “Brilliant Pop”, “Concert Hall”, “Jazz In Da Club” oder auch “Spherical Piano”. Auch eigene Einstellungen lassen sich als Preset abspeichern.

best-service-galaxy-vintage-preset-listening
Der Best Service Galaxy Vintage D bietet neben den Presets viele Möglichkeiten, um die Klangwiedergabe detailliert zu steuern. (Foto: Jörg Sunderkötter)

Die Pad Machine

Möchte man den Flügel für eine Filmszene oder einen Elektro-Track benutzen, wird man sich über die eingebaute Pad Machine freuen. Damit lassen sich mit einem Klick atmosphärische Synth-Klänge zum Klavier dazumischen. Auch hier gibt es wieder eine eigene Einstellungs-Seite.

Fazit

Der Galaxy Vintage D überzeugt mit einem sehr warmen und ausgewogenen Klavierklang und einer außergewöhnlich guten Bedienung. Hier merkt man, dass sich die Entwickler viele Gedanken gemacht haben. Die Mühe hat sich gelohnt, denn dieses Piano spielt sich nicht nur ausgezeichnet, es lässt sich auch sehr flexibel an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Egal, ob für Klassik, Pop, Jazz oder Filmmusik: Wer auf der Suche nach einem tollen Allround-Piano für verhältnismäßig wenig Geld ist, sollte sich den Galaxy Vintage D unbedingt näher anschauen!

Best Service Galaxy Vintage D – Überblick

Erhältlich seit: 2012
Konzept: Sample-Library für NI Kontakt (Player) ab 4.2
Umfang der Library: 5 GB
Systemanforderungen: Kontakt oder Kontakt Player, 6 GB RAM empfohlen
Hersteller: Galaxy Instruments/Best Service

Galaxy Vintage D - Audio-Clips

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von SoundCloud. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Lukas Ruschitzka - Pianoo Autorenprofil

Lukas Ruschitzka

Egal, ob für Klassik, Pop, Jazz oder Filmmusik: Wer auf der Suche nach einem tollen Allround-Piano für verhältnismäßig wenig Geld ist, sollte sich den Galaxy Vintage D unbedingt näher anschauen!

Galaxy Vintage D :   129,00 €

ZUM ANGEBOT

Galaxy Vintage D :   129,00 €

ZUM ANGEBOT
ANZEIGE

best service · Galaxy Instruments · Piano-Software · Piano-Sound · Piano-VST · Software-Instrument · Testberichte

Tests

ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.05.2024 · Lernen Fingerübungen am Klavier: 5 Tipps für Anfänger*innen

Aller Anfang ist schwer - so heißt es immer wieder. Da ist schon etwas dran, aber wie schwierig es tatsächlich ist, hängt vor allem davon ab, wie du selber Klavier übst. Grundsätzlich gut ist es, ...

13.05.2024 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Oder ...

15.03.2024 · Lernen Musiktheorie: Noten lesen lernen am Klavier

Noten lesen lernen ist überhaupt nicht schwer. Falls du damit noch Probleme hast, wird dir unser kleiner Workshop dabei helfen, dieses leidige Thema ein für alle Mal loszuwerden. Denn wer die einfache Theorie dahinter versteht, ...

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...