ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Modartt Pianoteq 8 – Piano-VST

  • Von den Detailverbesserungen der Piano-Modelle profitieren alle akustischen Piano-Sounds in allen Versionen Stage, Standard & Pro von Pianoteq 8.
  • Auch die E-Pianos wurden überarbeitet und begeistern mit mehr Realismus im Klangverhalten.
  • Neu hinzugekommen ist eine akustische Konzertgitarre. Hier verblüfft nicht nur der realistische Klang, sondern der clevere Play-Mode für MIDI-Keyboards.

Pro und Contra

  • Detailtreues Klang- und Spielverhalten
  • Weitere Instrumentenmodelle als Module
  • Virtuelle Mikrofonierung
Modartt Pianoteq 8
ANZEIGE

Über die fantastischen Möglichkeiten dieses Physical-Modeling-Instruments haben wir schon mehrmals berichtet. Immer wieder mit der Feststellung, dass jede Version die Simulation des akustischen Klaviers im Musikcomputer noch realistischer werden ließ. Das trifft auch für Modartt Pianoteq 8 zu, das nicht nur spieltechnisch, sondern auch in tontechnischer Weise verblüffend ist. Und wie bei jedem Major-Update gibt’s ein paar interessante Features obendrauf.

ANZEIGE
ANZEIGE

Ist Pianoteq 8 eine Empfehlung für jemanden, der einfach nur Klavierspielen möchte? Jein. Eigentlich ja, unbedingt sogar, aber man muss wissen, dass die Edit-Funktionen schon tiefgreifend sind. Damit muss man sich auch auseinandersetzen wollen. Zum Glück gibt es auch die einfachere Stage-Version, die das Spielen der Instrumente in den Fokus stellt.

Ab sofort erhältlich ist auch das Modartt Pianoteq 8 für iOS!

Pianoteq 8: Mehr als Piano!

Ansonsten muss man sagen, ist Modartt Pianoteq 8 nicht allein zum Pianospielen gedacht, denn man kann über Module die Auswahl der Instrumentenmodelle ergänzen: Weitere Flügel und Klavier, historische Klaviere, Cembalo, aber auch E-Pianos, Vibrafon, Handpan, Toy Piano, Konzertharfe und jetzt neu: Konzertgitarre.

Die Module kann man optional hinzukaufen oder man entschließt sich für das Studio-Bundle, das alle Instrumente und Presets enthält. Mit allen Features, die in den letzten Versionen hinzugekommen sind, ist Modartt Pianoteq 8 ein Multiinstrument mit außergewöhnlichen Klangmöglichkeiten. Diese zu erforschen setzt eine gewisse Neugier voraus – man sollte sich dieses Instrument also genauer anschauen. Ich möchte es in der Musik-Produktion nicht missen, aber auch allein als virtuelles Klavier ist Pianoteq 8 extrem vielseitig.

Verbesserungen in Sound und Design

Jedes Major-Update machte in diesem Punkt einen deutlichen Schritt. Überarbeitet wurde diesmal aber auch die Grafik der Plug-in-Ansicht. Den Vintage Charme hat Pianoteq 8 abgelegt und sieht einfach nun zeitgemäßer aus. Verbessert hat sich aber auch das Handling der – nicht wenigen – Funktionen und Features bei der Intonation der Instrumente sowie Effekt-Einstellungen etc.

Mein Favorit bei den Sounds ist nach wie vor das New York Steinway & Sons Grand Piano. Dieser Konzertflügel und alle anderen Piano-Modelle – bis hin zum Upright – profitieren von der Optimierung in der akustischen Simulation in Pianoteq 8.

Die nun überarbeiteten Modelle klingen im Vergleich zur Vorversion abermals verfeinert. Die Attacks sind präziser, der Klangkörper vermittelt eine festere Basis, was der Texturentwicklung im Ausklang sehr zugute kommt. Der Bass liefert ein klares Fundament, der Diskant wirkt transparenter und lebhafter. Es gibt hier richtig strahlende „Grace Notes“.

Saitenresonanz und andere Details

Insgesamt vermittelt Pianoteq 8 einen warmen Grundklang und ein immersives Klangerlebnis, was nicht zuletzt an der virtuellen Mikrofonierung liegt. Der Klangrealismus bei den Flügel-Modellen ist fantastisch – im Gesamtklang, vor allem aber im Spiel- und Klangverhalten. Saitenresonanzen, Duplex Scale, die Dynamikentwicklung, das Dämpferverhalten, Nachpedalisieren, Obertonauslöschungen in der Repetition – alles das funktioniert hier mit einem verblüffenden Realismus.

Eine – schon auch nerdige – Kleinigkeit am Rande: Man kann nun eine externe Audioquelle in die Resonanzsimulation leiten. Damit kann man natürlich schön herumexperimentieren. Aber es eröffnet wiederum eine neue Realismus-Ebene: Man kann nun gezielt akustisches Übersprechen (Leakage) simulieren, so wie man es auch im Zusammenspiel als Trio erlebt. Schlagzeug und Bass regen den Resonanzraum des Klaviers an, was Jazzpianisten auch ganz bewusst einsetzen, um die anderen Instrumente bei einem Solo mit Reverb zu unterstützen.

Modartt Pianoteq 8 im virtuellen Jazz-Trio. Über den Ext. Audio-Input werden die Signale von Moonkits-Drums und Contrabass aus MODObass 2 an den Resonanzkörper von Pianoteq geleitet.
Modartt Pianoteq 8 im virtuellen Jazz-Trio. Über den Ext. Audio-Input werden die Signale von Moonkits-Drums und Contrabass aus MODObass 2 an den Resonanzkörper von Pianoteq geleitet.

Gitarre spielen mit Modartt Pianoteq 8

Als neues Instrument bietet Pianoteq nun eine Konzertgitarre – auch Nylon Gitarre genannt. Die Concert Guitar wird wie die Pianos per Physical Modeling erzeugt. Und ebenso verblüfft dieses virtuelle Instrument mit authentischem Klangverhalten. Modartt hat hier ganze Arbeit geleistet, denn es geht hier nicht nur um eine realistische Klangabbildung.

Obendrein ist es Modartt gelungen, die akustische Gitarre für „Tastenmenschen“ sinnvoll spielbar zu machen. Es gibt dafür verschiedene Play-Modes wie Legato, Tapping etc. Das Instrument reagiert im Zusammenhang mit Abdämpfen der Saiten, Saitenrutschen und Loslassgeräuschen. Über die Pedale sind außerdem Flageolet und leichtes Abdämpfen der Töne möglich. Und es gibt ein neues Menü für realistische Tremolo- und Vibrato-Effekte.

Mit ein wenig Übung klingt das im Zusammenhang gespielt alles sehr realistisch. Ein echter Gitarrist ist freilich unschlagbar, aber Pianoteq 8 liefert mit der Concert Guitar eine schon wirklich hervorragende Qualität für Mockups und Demo-Produktionen. Grandios!

Als neues Instrument bei Version 8 dabei:  Die Konzertgitarre lässt sich dank cleverer Play-Modes über eine Tastatur spielen.
Als neues Instrument bei Version 8 dabei: Die Konzertgitarre lässt sich dank cleverer Play-Modes über eine Tastatur spielen.

Fazit: Mehr Realismus, faszinierende Sounds

Einmal mehr zeigt Modartt, welches Potenzial in der Physical-Modeling-Technik steckt. Pianoteq 8 verblüfft durch das realistische Spiel- und Klangverhalten der Instrumente ebenso wie mit tontechnischen Finessen – von der virtuellen Mikrofonierung bis zum Import von eigenen Impulsantworten in die Reverb-Sektion.

Modartt Pianoteq 8 ist in der PRO-Version mit allen Edit-Features ein leistungsstarkes Instrument für die Musik- und Media-Produktion. Nicht zuletzt aber überzeugen die Piano-Sounds, was Pianoteq auch in den kleineren (und günstigeren) Versionen zu einem richtig guten Piano-VST macht. Wer ein Piano-VST sucht, das nicht nur im realistischen Klang, sondern ebenso im realistischen Spielverhalten keine Wünsche offen lässt, kommt an Pianoteq 8 nicht vorbei.

Modartt Pianoteq 8 – Überblick

Erhältlich ab: 11.2022
Plattformen: Standalone, VST2, VST3, AU, AAX, LV2 / MacOS, Win7, Linux
Versionen: Stage, Standard, Pro, Studio-Bundle
Besonderheiten: neues Modell Concert Guitar
Preise: 139,- Euro (Stage); 269,- Euro (Standard);  399,- Euro (Pro), 899,- Euro (Studio-Bundle)
Website des Herstellers: www.modartt.com*
Hersteller: Modartt

*Affiliate-Link. Diese „Werbelinks“ helfen uns bei der Finanzierung unserer Website. Wenn du über einen solchen Link ein Produkt kaufst, erhalten wir eine kleine Provision – am günstigen Shop-Preis ändert sich nichts für dich. Das PIANOO.de-Team sagt Danke für deine Unterstützung!

Pro und Contra

  • Detailtreues Klang- und Spielverhalten
  • Weitere Instrumentenmodelle als Module
  • Virtuelle Mikrofonierung

Jörg Sunderkötter

Wer ein Piano-VST sucht, das nicht nur im realistischen Klang, sondern ebenso im realistischen Spielverhalten keine Wünsche offen lässt, kommt an Pianoteq 8 nicht vorbei.


Pianoteq 8 Stage :   139 €

ZUM ANGEBOT

Pianoteq 8 Standard :   269 €

ZUM ANGEBOT

Pianoteq 8 PRO :   399 €

ZUM ANGEBOT

Pianoteq 8 iOS :   Kostenlos

ZUM ANGEBOT

Pianoteq 8 Stage :   139 €

ZUM ANGEBOT

Pianoteq 8 Standard :   269 €

ZUM ANGEBOT

Pianoteq 8 PRO :   399 €

ZUM ANGEBOT

Pianoteq 8 iOS :   Kostenlos

ZUM ANGEBOT
ANZEIGE

Modartt · Piano-VST · Software-Instrument

Tests

ANZEIGE

Verwandte Artikel

13.05.2024 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Oder ...

15.03.2024 · Lernen Musiktheorie: Noten lesen lernen am Klavier

Noten lesen lernen ist überhaupt nicht schwer. Falls du damit noch Probleme hast, wird dir unser kleiner Workshop dabei helfen, dieses leidige Thema ein für alle Mal loszuwerden. Denn wer die einfache Theorie dahinter versteht, ...

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...

27.06.2023 · Lernen Adele: Someone Like You - Klavier-Akkorde lernen

Um für den Song Someone Like You Klavier-Akkorde als Begleitung zu spielen, muss man kein Profi sein. Und doch ist es einer der erfolgreichsten Songs von Adele. Insofern gehört Someone Like You in die Liste ...