ANZEIGE

Hammermechanik-Tastatur bei Digitalpiano und Akustikpiano

  • Beim Klavier überträgt die Hammermechanik die Tastenbewegung auf den Hammeranschlag der Saite.
  • Das Zusammenspiel von Tastatur und Hammermechanik ist die Voraussetzung für eine exakte  Kontrolle der Anschlagdynamik und vermittelt ein charakteristisches Spielgefühl.
  • Die Hammermechanik eines Digitalpianos ist am Tonerzeugungsprozess grundsätzlich nicht beteiligt. Sie dient hier zur Simulation des Spielgefühls wie man es von einem echten Klavier kennt.
Renner Hammermechanik eines C.Bechstein Konzertflügels
Renner Hammermechanik eines C.Bechstein Konzertflügels. Beim Digitalpiano funktioniert eine Hammermechanik völlig anders: Anders als beim akustischen Instrument dient die Digitalpiano-Hammermechanik nicht zur Tonerzeugung. (Foto: Jörg Sunderkötter)
ANZEIGE

Klavier spielen mit dynamischem Anschlag wurde erst durch die Hammermechanik möglich. Im 18. Jahrhundert vom italienischen Instrumentenbauer Bartolomeo Cristofori erfunden, entwickelte sich die Hammermechanik-Tastatur weiter und machte den Pianoanschlag zu dem, was wir heute von einem Konzertflügel kennen – und auch von Digitalpianos erwarten.

ANZEIGE
ANZEIGE

E-Piano vs. Klavier

Die Unterschiede zwischen einer echten Renner-Mechanik und der Hammermechanik-Tastatur eines Digitalpianos sind natürlich gewaltig, aber das Prinzip eines durch die Taste bewegten Hammers setzt sich in alle Fabrikate fort. Dennoch ist ihre Funktion bei Digitalpianos anders: Primäre Aufgabe der Hammermechanik-Tastatur bei einem Digitalpiano ist es, den Anschlag eines echten Klaviers zu simulieren.

Pianoforte – anschlagdynamisch Klavier spielen

Mit der Erfindung der Hammermechanik durch den Italiener Bartolomeo Cristofori entwickelte sich das Pianoforte zu einem eigenständigen Instrument. Der Name weist bereits auf die Ausdrucksmöglichkeit hin, mit verschiedenen Anschlagstärken – von piano bis forte – zu spielen. Vorher beherrschten sogenannte Kielinstrumente die Welt der Tasteninstrumente. Dazu gehören Cembalo und Harpsichord, die allesamt kein dynamisches Anschlagen der Töne erlauben. Eine Ausnahme ist das Clavichord, das bereits anschlagdynamisches Spielen ermöglichte. Es war hinsichtlich der Mechanik dem Hammerklavier schon ähnlicher, hier wurden die Saiten durch Tangenten angeschlagen. 

Wie funktioniert eine Hammermechanik?

Die Entwicklung der Hammermechanik durchlief verschiedene Stadien von der Stoßmechanik über die Prellzungen- bis zur modernen Repetitionsmechanik. Letztere wiederum ist eine weiterentwickelte Stoßzungenmechanik, welche in den 1820er Jahren vom Franzosen Sébastién Érard entwickelt wurde.

Die Repetitionsmechanik ist eine komplexe Konstruktion, bei welcher der Hammer nicht direkt durch die Taste bewegt wird: Zunächst wird ein Hebeglied nach oben bewegt, die darin integrierte Stoßzunge stößt gegen die Hammerstielrolle, welche dann den Hammer nach oben schleudert. Ein Vorteil der mechanischen Entkopplung von Tasten- und Hammerbewegung ist auch, dass nach dem Anschlagen der Saite der Hammer zurückfallen kann und sofort für ein erneutes Anschlagen freigegeben wird.

Hammermechanik-Tastatur bei Digitalpianos

Die Hammermechanik-Tastaturen von Digitalpianos wiederum unterscheiden sich gravierend von denen akustischer Instrumente. Nicht ohne Grund fragen Anfänger oft also danach, ob man mit einem Digitalpiano den Klavieranschlag üben bzw. lernen kann. Elektronische oder optische Sensorsysteme lösen bei einem Digitalpiano den Ton aus und übermitteln die Anschlagdynamik an die Klangerzeugung.

Die Hammermechanik selbst aber ist am Prozess der Tonerzeugung nicht beteiligt. In erster Linie dient die Hammermechanik-Tastatur eines Digitalpianos dazu, das authentische Spielgefühl eines akustischen Klaviers bzw. Flügels herzustellen. Sie ist daher ein wichtiges Ausstattungsmerkmal eines Digitalpianos.

Woran erkennt man eine gute Hammermechanik-Tastatur?

Eine Hammermechanik-Tastatur findet man sogar in den Einsteiger-Modellen der unteren Preisklassen. Jedoch lohnt es sich, genauer auf die Ausstattungsdetails zu schauen. Die beste Qualität bieten grundsätzlich Markenprodukte: Digitalpianos von Casio, Dexibell, GEWA, Kawai, Korg, Roland, Yamaha.

Je nach Preis- bzw. Modell-Klasse sind die Tastaturen unterschiedlich ausgestattet. Als Anfänger muss es nicht gleich das Nonplusultra an Tastatur sein, denn das Gespür für die Unterschiede erlangt man erst nach einer gewissen Zeit und Spielerfahrung. Wenn dir ein möglichst authentisches „Klavier-Spielgefühl“ wichtig ist, dann achte auf folgende Ausstattungsmerkmale bei der Tastatur:

Yamaha CLP-745 B
Yamaha CLP-745 B
Kundenbewertung:
(12)
Casio GP-310 BK Celviano
Casio GP-310 BK Celviano
Kundenbewertung:
(3)

Hammermechanik und Tastatur bei Hybrid Digitalpianos

Die Hammermechanik beim Hybrid Digitalpiano ist der eines akustischen Pianos im Prinzip recht ähnlich. Ein Ausnahmeinstrument ist dabei das Alpha Studio Piano, das eine vollständige Renner Mechanik besitzt. Mechanik und Tastatur sind hier exakt wie bei einem akustischen Flügel: Anstatt auf eine Saite schlagen die Hammerköpfe auf ein elektronisches Element, welches sowohl den Ton auslöst als auch die Anschlagstärke misst. Dieses einzigartige System erlaubt eine extrem hochauflösende Kontrolle der Anschlagstärke und wurde vom Hersteller Alpha Piano entwickelt. 

yamaha-avantgrand-hammermechanik-2
Bei Hybrid Digitalpianos ist die Hammermechanik schon sehr ähnlich aufgebaut wie bei einem echten Flügel. Hier die Tastatur plus Mechanik eines Yamaha AvantGrand-Modells. (Bildquelle: Yamaha)

Platzsparende Konstruktion 

Die Hammermechanik-Tastaturen herkömmlicher Digitalpianos sind platzsparend konstruiert: In jede Taste integriert ist ein bewegliches Gewicht, das die Hammerbewegung und den Saitenanschlag simuliert. Auch hier findet man unterschiedlich komplexe Konstruktionen: Je teuerer das Digitalpiano, desto aufwendiger sind grundsätzlich auch die Tastaturen und die Hammermechanik verbaut.

Das einzige Stagepiano, welches mit einem Hybrid Digitalpiano ebenbürtig ist aufgrund der Tastatur, ist das Kawai MP11 SE. Das erklärt auch die Korpusform, die im Vergleich zu herkömmlichen Stagepianos etwas höher aufgebaut ist. Das Kawai MP11 SE besitzt eine vollwertige Holztastatur und eine Flügel-ähnliche Hammermechanik. Das Spielgefühl kann kein anderes Stagepiano toppen.

hammermechanik-kawai-rh-III-mit gegengewicht
In vielen Digitalpianos wird die Hammermechanik platzsparend konstruiert. Der Hammer bewegt sich hier unterhalb der Taste. (Bildquelle: Kawai)

Kleine Unterschiede haben große Wirkung auf das Spielgefühl

Gute Hammermechanik-Tastaturen sind mit Druckpunktsimulation und Counterweights augestattet, die eine noch feinere Kontrolle des Anschlags erlauben. Kawai verbaut solche Tastaturen bereits bei den Mittelklasse-Instrumenten. Die Kawai-Tastatur Responsive Hammer III (RH III) macht die Modelle CN-201 und CN-301 zu sehr interessanten Einsteiger-Digitalpianos.

Welchen Einfluss das Detail „Counterweight“ hat, zeigt sich in der Yamaha Clavinova-Serie: Die Modelle Yamaha CLP-775 und Yamaha CLP-785 haben die gleiche hochwertige Grand-Touch-Tastatur, und trotzdem lässt sich ein deutlicher Unterschied im Spielgefühl feststellen. Das Top-Modell CLP-785 bringt diese Verbesserung mit sich – die Tastatur fühlt sich damit noch einmal komfortabler an.

Grundsätzlich lohnt es sich, die Preisstaffelung der Hersteller im Blick zu behalten. Denn die meisten Digitalpiano-Serien enthalten „Zwischenschritte“. So findet man durchaus aufeinanderfolgende Instrumente, die sich eher in Gehäuse, Lautsprecherbestückung und Zusatzfunktionen unterscheiden, während die Ausstattung mit Tastatur und Hammermechanik aber identisch ist. So z.B. Yamaha CLP-735 und CLP-725 (GrandTouch STM), Kawai CA-901 und CA-701 (Grand Feel III Mechanik mit Holztastatur), Casio GP-510 und GP-310 (Hybrid-Mechanik mit Holztasten).

*Affiliate-Link. Diese „Werbelinks“ helfen uns bei der Finanzierung unserer Website. Wenn du über einen solchen Link ein Produkt kaufst, erhalten wir eine kleine Provision – am günstigen Shop-Preis ändert sich nichts für dich. Das PIANOO.de-Team sagt Danke für deine Unterstützung!

ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...

27.06.2023 · Lernen Adele: Someone Like You - Klavier-Akkorde lernen

Um für den Song Someone Like You Klavier-Akkorde als Begleitung zu spielen, muss man kein Profi sein. Und doch ist es einer der erfolgreichsten Songs von Adele. Insofern gehört Someone Like You in die Liste ...

22.07.2022 · Lernen Online-Klavierunterricht geben mit Skype & Co.

Online-Klavierunterricht geben mit Skype, Zoom & Co - gerade in Pandemie-Zeiten für viele Klavierlehrer*innen eine einfache Möglichkeit, um weiterhin Face2face-Unterricht anzubieten. Aber geht’s auch mit besserer Tonqualität, ohne gleich in teures Equipment zu investieren? Hier ...

20.07.2022 · Lernen Ivory-Feel-Tastatur - was bedeutet das?

Um ein authentisches Spielgefühl beim E-Piano zu vermitteln, werden die - zumeist aus Kunststoff gefertigten - Tastaturen mit Eigenschaften akustischer Pianos ausgestattet. Eine Ivory-Feel-Tastatur ist die beste Voraussetzung dafür, dass die Finger guten Halt auf ...