ANZEIGE
ANZEIGE

Tutorial: Piano-Grooves mit Session Keys Upright

e-Instruments Session Keys Upright Animator
ANZEIGE

Ob zum Üben, Jammen oder als Inspiration für einen Song – eine gut gespielte Klavierbegleitung beflügelt. Mit dem Animator des Kontakt-Instruments Session Keys Upright geht das sogar ganz einfach: Man spielt selber Akkorde – und der Animator haut in die virtuellen Tasten!

ANZEIGE
ANZEIGE

Was ist der Animator von Session Keys Upright?

Mit einfachen Worten beschrieben, erzeugt der Animator automatisch Klavierbegleitungen – wenn man so will, eine Begleitautomatik mit dem Spezialauftrag: Klavier. Das Arbeiten damit gestaltet sich ganz intuitiv und ist außerdem inspirierend! Ein cleveres Kreativ-Tool für die Musikproduktion. Aber selbst wer gut spielen kann, ist mit dem Animator in der Lage, sehr schöne Piano-Parts zu zaubern, auf die man unter Umständen von allein nicht gekommen wäre.

Inspirierend! Ein cleveres Kreativ-Tool für die Musikproduktion.

Wie arbeitet man damit? Ganz einfach: Man wählt aus einer Reihe an vorgefertigten Begleitvorlagen, spielt die gewünschten Akkorde, und der Animator haut für einen in die Tasten. Am meisten kann man aus dieser Funktion herausholen, wenn man sich die Funktionsvielfalt des Animators zunutze macht. 

Mit ein paar Klicks Klavierbegleitungen erstellen

Zu Beginn wählt man am besten eines der ca. 40 Begleit-Lieder aus. Diese sind in einzelne Abschnitte eingeteilt, wie zum Beispiel „Intro“, „Bridge“ oder „Chorus“. Man hat sogar die Möglichkeit, die Elemente verschiedener Vorlagen miteinander zu kombinieren. Die damit erstellten Begleitungen klingen dann unter Umständen nicht immer schlüssig. Aber man hat mannigfaltige Möglichkeiten, die erzeugten Piano-Patterns zu gestalten. Und hier beginnt der Spaß erst richtig!

Lebhafte Klavierbegleitungen dank Echtzeit-Steuerung

Neben üblichen Einstellungen wie Quantisierung, Swing oder Tempo gibt es auch Optionen für die Dynamik, die Komplexität oder die Geschwindigkeit der Akkord-Erkennung. Sehr intuitiv: Mit dem Pitchbend-Controller kann man die Anschlagdynamik des Animators verstellen, während das Modulatons-Wheel steuert, wie komplex die Begleitung erklingen soll. Ein absolut cooles Feature, mit man die musikalische Intensität über drei Complexity-Stufen steuern kann. Sobald man die Patterns damit zum Leben erweckt, klingt eine Song-Begleitung ungleich realistischer.

Wenn es um die Anpassung der Spielweise geht, kann man zwischen „Loose“ und „Tight“ wählen. Damit legt man fest, wie schnell oder langsam die Akkord-Erkennung eingreift. Wer mit quantisierten MIDI-Noten arbeitet, wird sich vermutlich für „Tight“ entscheiden, während beim manuellen Einspielen wohl eher „Loose“ zu empfehlen ist.

So wird der Animator mit Klavierakkorden gesteuert

Der Animator spielt immer in der Akkordlage, die man ihm durch gespielte Akkorde auf einer MIDI-Tastatur vorgibt. Wer Klavier spielen kann, ist hier im Vorteil. Denn das bedeutet auch, dass man sich darüber im Klaren sein muss, welche Akkorde man in welcher Abfolge spielen möchte. Demnach sind Grundlagen in Musiktheorie oder ein gutes Gespür für Musik hier Pflicht. Geht’s vielleicht auch einfacher? Aber klar! Für alle, die nicht Piano spielen können, gibt es zum Glück Unterstützung: Die Smart-Chord-Funktion.

Smart Chords – die besten Freunde des Animators

Dank Smart-Chord-Funktion muss man nur eine einzelne Taste drücken, und es wird automatisch ein ganzer Akkord gespielt. Am Anfang wählt man die Tonart aus, und viel mehr muss man eigentlich nicht beachten. Weiße Tasten sind zum auswählen der Akkorde und die schwarzen Tasten für diverse Optionen, wie Umkehrungen oder Septime/None.

Somit drückt man am Ende nur noch eine Taste, welche von den Smart-Chords in einen Akkord umgewandelt wird. Anschließend erkennt der Aniamtor den Akkord und fängt an zu spielen. Viel leichter geht es eigentlich nicht mehr.

session-keys-smart-chords
Klavierakkorde spielen leicht gemacht: Smart Chords in Session Keys Upright

Session Keys Upright Animator – Audio-Clips

Damit man eine Vorstellung hat, was der Animator alles herbeizaubern kann, folgen noch einige Beispiele. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von SoundCloud. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.05.2024 · Lernen Fingerübungen am Klavier: 5 Tipps für Anfänger*innen

Aller Anfang ist schwer - so heißt es immer wieder. Da ist schon etwas dran, aber wie schwierig es tatsächlich ist, hängt vor allem davon ab, wie du selber Klavier übst. Grundsätzlich gut ist es, ...

13.05.2024 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Oder ...

15.03.2024 · Lernen Musiktheorie: Noten lesen lernen am Klavier

Noten lesen lernen ist überhaupt nicht schwer. Falls du damit noch Probleme hast, wird dir unser kleiner Workshop dabei helfen, dieses leidige Thema ein für alle Mal loszuwerden. Denn wer die einfache Theorie dahinter versteht, ...

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...