ANZEIGE
ANZEIGE

Mit Native Instruments Kontakt Piano spielen

  • Native Instruments Kontakt ist ein Software-Sampler mit einer gigantischen Sound-Library, die unter vielen Instrumenten auch sehr gute Piano-Sounds enthält. 
  • Wer eine solch überaus komplexe Sound-Entwicklungsumgebung wie Kontakt nicht braucht, greift zum kostenlosen NI Kontakt Player, um z.B. einfach nur Sampling-Pianos zu spielen.
  • Wer mehr als nur ein Native Instrument Kontakt Piano spielen möchte, ist mit der Definitive Piano Collection gut beraten.
Native Instruments Kontakt Piano The Maverick (Foto: Jörg Sunderkötter)
Native Instruments Kontakt Piano The Maverick (Foto: Jörg Sunderkötter)
ANZEIGE

Der Software-Sampler Kontakt ist das Universalwerkzeug in der Musikproduktion. Die Sound-Library ist gigantisch und enthält auch etliche Piano-Sounds. Warum also nicht mit Native Instruments Kontakt Piano spielen?

ANZEIGE
ANZEIGE

Die Vollversion von NI Kontakt ist ein mächtiges Werkzeug für Sound-Entwickler. Wer solch eine überaus komplexe Entwicklungsumgebung nicht braucht und einfach nur mit Native Instruments Kontakt Piano spielen möchte, greift zum kostenlosen NI Kontakt Player. Dieser beinhaltet die komplette Sound-Engine der Vollversion NI Kontakt. Mit dem Kontakt Player muss man also in Sachen Klang- und Spieleigenschaften auf nichts verzichten – nur ist es eben nicht möglich, die Sounds tiefgreifend zu editieren. 

Was man über nicht-lizenzierte Sound-Libraries wissen muss

Im kostenlosen Kontakt Player sind nur solche Sampling-Instrumente spielfähig, die vom jeweiligen Hersteller für die Kontakt-Plattform bei Native Instruments angemeldet und lizenziert wurden. Die Lizenzierung lässt sich Native Instruments von den Sample-Herstellern bezahlen. Als User darf man sich dafür über eine komfortable Installation der Sound-Library über Native Access freuen. Auch die Handhabung ist sehr komfortabel: Lizenzierte Sound-Libraries erscheinen nach der Installation in der Tab-Leiste. Um nicht lizenzierte Libraries in Kontakt zu spielen, benötigt man die Vollversion von NI Kontakt.

Native Instruments Kontakt Piano Libraries

Wer also auf die umfangreichen Edit-Funktionen verzichten kann, spart schon mal knapp 400 Euro   und investiert dieses Geld in gute Piano-Sounds, die zahlreich von Native Instruments und auch anderen Software-Herstellern angeboten werden. Für Kontakt Player gibt es gleich auch eine 500 MB große Basis-Library zum kostenlosen Download. Hier findet man schon eine Menge Sounds, aber um mit Native Instruments Kontakt Piano zu spielen, sollte man einen Blick auf das kostenpflichtige Angebot werfen. 

ni-kontakt-browser-tabs
Einzelne Piano-Libraries bzw. Kontakt-Instrumente lassen sich nach Bedarf in die installierte Library integrieren. Die Instrumente werden dann links im Browser übersichtlich als Tabs angezeigt.

Die Definitive Piano Collection enthält gleich drei Pianos mit klangvollen Namen: Das Upright-Piano The Gentleman, ein Vintage-Piano Maverick und ein moderner Konzertflügel namens Grandeur. Drei Pianos mit viel Charakter und sehr schönem Klang. Man kann die Kontakt Pianos selbstverständlich auch einzeln erwerben wie die weiteren Instrumente: Alecia’s Keys z.B. ist das Piano in Alecia Keys’ Studio, während es sich bei The Giant und dem Una Corda um zwei Klaviere mit außergewöhnlichen Klangeigenschaften handelt. Außerdem findet man hier Vintage Keyboards wie Fender Rhodes, Wurlitzer & Co.

Native Instruments Kontakt und NI Komplete

Wer bei den Pianos für Native Instruments Kontakt gleich in die Vollen gehen will, sollte abwägen, ob sich die Anschaffung von NI Komplete lohnt. Dabei handelt es sich um das Rundum-Sorglos-Paket von Native Instruments – die wohl umfangreichste Sound- und Software-Library, die jemals erschienen ist. 

native-instruments-komplete-12
Native Instruments Komplete 12 - das umfangreiche Software-Paket enthält neben den Piano-Instrumenten zahlreiche Software-Instrumente und Effekt-Plug-ins sowie auch Kontakt inklusive Sample-Library.

Native Instruments bietet Komplete in verschiedenen Ausbaustufen an, prall gefüllt mit nicht nur einer Sound-Library und Instrumenten für Kontakt, sondern eben auch inklusive der Software-Synthesizer von Native Instruments, Effekt-Plug-ins und nicht zuletzt auch die Vollversion von NI Kontakt, Reaktor, GuitarRig und, und, und…

native-instruments-komplete-kontroll-s88
Musik produzieren mit Piano-Feeling: Das neue Controller-Keyboard Komplete S-88 MK2 integriert die Instrumente von Native Instruments und anderen Software-Herstellern mit vielen cleveren Funktionen.

Piano-Libraries für Kontakt vs. Piano-VST

Auch andere Software-Hersteller entwickeln Sound-Libraries für das Kontakt-Format. So gibt es für Native Instruments Kontakt Piano-Sounds in Hülle und Fülle. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Piano-VST ist das auch einer der großen Vorteile, wenn man auf eine universelle Plattform wie Kontakt setzt. 

Hier muss man aber wissen, was man will: Grundsätzlich ist der klar umrissene Fokus eines Piano-VST eine gute Sache – es ist eben ein in sich geschlossenes Instrument und nichts lenkt vom Thema „Piano spielen“ ab. Wer aber mehr Flexibilität und Auswahl haben möchte, um z.B. das Piano mit anderen Sounds zu layern, sollte sich den Kontakt Player oder sogar die Vollversion von Kontakt genauer anschauen. 

Native Instruments Kontakt – Werkzeug für Sound-Designer

Über die Funktionalität von NI Kontakt könnte man ein ganzes Buch schreiben. Kurz gesagt ist Kontakt das Eldorado für Sound-Designer und Entwickler von Sampling-Instrumenten. Kontakt kann riesige Mengen an Samples verwalten und strukturieren und bietet darüber hinaus umfangreiche Synthese- und Effekt-Möglichkeiten. Es ist ein großes modulares Baukastensystem, dessen Möglichkeiten die Anforderungen „normaler Musiker“ bei Weitem übertreffen. 

Für Piano-Libraries und viele andere Sampling-Instrumente essentieller Bestandteil von Kontakt ist die vielseitige Strukturierung von Sample-Mappings. Multisampling ist der technische Begriff dafür. Beim Piano-Sampling wird ein Piano-Sound aus vielen einzelnen Detailaufnahmen zusammengesetzt und in Kontakt zu einem spielbaren Sound zusammengefügt.  

Ein wichtiger Baustein in diesem Zusammenhang ist die in Kontakt integrierte Scripting-Technologie. Software-Entwickler können damit die Klangerzeugung von Kontakt mit speziellem Spielverhalten ausrüsten. Dies kommt besonders auch bei Piano-Sounds zum Tragen, z.B. beim Resonanzverhalten im Haltepedal. Spielt man im Haltepedal, sorgt ein spezielles Script dafür, dass spezielle Multisamples abgerufen werden.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.05.2024 · Lernen Fingerübungen am Klavier: 5 Tipps für Anfänger*innen

Aller Anfang ist schwer - so heißt es immer wieder. Da ist schon etwas dran, aber wie schwierig es tatsächlich ist, hängt vor allem davon ab, wie du selber Klavier übst. Grundsätzlich gut ist es, ...

13.05.2024 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Oder ...

15.03.2024 · Lernen Musiktheorie: Noten lesen lernen am Klavier

Noten lesen lernen ist überhaupt nicht schwer. Falls du damit noch Probleme hast, wird dir unser kleiner Workshop dabei helfen, dieses leidige Thema ein für alle Mal loszuwerden. Denn wer die einfache Theorie dahinter versteht, ...

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...