ANZEIGE
ANZEIGE

Klavieranschlag üben mit einem Digitalpiano?

  • Digitalpianos sind ideale Anfänger-Instrumente. Wer mit einem Digitalpiano beginnt, kann seine Fähigkeiten später auf einem akustischen Klavier oder Flügel erweitern.
  • Nicht jedes akustische Klavier besitzt garantiert auch eine hochwertige Klaviatur.
  • Man sollte sich immer eine Zeit lang auf einem Instrument einspielen, um das Spielverhalten richtig einschätzen zu können.
Digitalpiano selber testen: Spielverhalten einschätzen
Bildquelle: shutterstock.com
ANZEIGE

Kann man mit einem Digitalpiano den Klavieranschlag üben oder macht man sich damit den Anschlag kaputt? Ist das Digitalpiano grundsätzlich schlechter als ein akustisches Klavier? Das Thema beschäftigt Piano-Liebhaber, Musiker und Klavierlehrer gleichermaßen. Und wen wundert’s: So individuell die Wahrnehmungen von Spielgefühl und Klangverhalten sind, so sehr variieren auch die Meinungen und Erfahrungen.

ANZEIGE
ANZEIGE
Wer das Spielverhalten eines akustischen Klaviers richtig lernen möchte, braucht ein gutes Akustik-Piano.

Akustisches Klavier vs. Digitalpiano

Grundsätzlich gilt dies: Wer das Spielverhalten eines akustischen Klaviers richtig lernen möchte, braucht ein gutes Akustik-Piano. Wer lernen möchte, wie man mit einem Flügel umgeht, der lernt und übt am besten auf einem guten Flügel.  Trotzdem sind Digitalpianos grundsätzlich geeignet, um damit Klavier spielen zu lernen. Digitalpianos sind ideale Anfänger-Instrumente: Wer mit einem Digitalpiano beginnt, kann ja später noch aufs akustische Instrument umsteigen – und seine erlernten Fähigkeiten bestens anwenden und erweitern.

Nicht jedes Klavier ist gleich!

Beim Vergleich zwischen akustischem Klavier und E-Piano scheinen die Unterschiede auf der Hand zu liegen. Schließlich ist ja das eine (echte) Instrument akustisch, das andere eine elektronische Nachahmung. Dabei können aber selbst zwischen akustischen Klavieren Welten liegen – je nachdem, welche Preisklasse oder Fabrikat man gerade anspielt. Da liest man Statements wie „… lieber ein schlechtes Klavier, als ein Digitalpiano spielen!“ oder eben das Gegenteil davon wird behauptet. Ansichtssache. Wovon du aber sicher ausgehen kannst: Jedes Instrument besitzt ein individuelles Spiel- und Klangverhalten. Nimm dir die Zeit, um dich darauf einzuspielen!

Jedes Instrument besitzt ein individuelles Spiel- und Klangverhalten.

Wer schon viele verschiedene Instrumente gespielt hat, wird sein Spiel immer den gegebenen Möglichkeiten des Instruments anpassen. Meistens geschieht das auf ganz intuitive Weise, während man sich auf dem vorhandenen Instrument einspielt. Kaum eine Künstlerin bzw. Künstler wird in den Konzertsaal gehen, ohne sich vorab auf dem dort vorhandenen Instrument einzuarbeiten. Nicht selten ist in dieser Situation ein Konzert-Techniker anwesend, der die Stimmung und Intonation des Konzertflügels in Zusammenarbeit mit der Pianistin oder des Pianisten durchführt.

Lieber ein schlechtes Klavier spielen als auf einem Digitalpiano?! Wohl kaum... (Bildquelle: shutterstock.com)
Lieber ein schlechtes Klavier spielen als auf einem Digitalpiano?! Wohl kaum... (Bildquelle: shutterstock.com)

Spieleigenschaften von Digitalpianos einschätzen

Auch hier gibt es große Unterschiede, denn je nach Preisklasse variiert auch die Qualität der Tastatur bei Digitalpianos und Stagepianos. Zwar darf man selbst in der Einsteiger-Klasse unter 500 Euro mit 88er Hammermechanik-Klaviaturen rechnen, doch ist die Qualität bei einem Homepiano im Preisbereich um die 3000 Euro noch einmal deutlich besser. Egal aber in welcher Preisklasse man sich gerade umschaut, man muss sich unbedingt die Zeit für Vergleiche nehmen!  Denn nicht nur im Klang, sondern auch im Spielgefühl unterschieden sich Digitalpianos verschiedener Hersteller voneinander.

Warum eine Hammermechanik-Tastatur?

Um auch am Digitalpiano den Klavieranschlag möglichst authentisch nachempfinden zu können, ist eine Graded Hammermechanik-Tastatur unbedingt wichtig. Der Unterschied zum echten Klavier: Während die Hammermechanik den Ton erzeugt, so ist sie beim E-Piano lediglich ein mechanisches Element, das am Klang erzeugenden Prozess nicht direkt beteiligt ist.

Die ausbalancierte Gewichtung der Tasten beeinflusst aber sehr wohl, wie die Töne über den Anschlag gesteuert werden. Je besser die Tastatur den Fingerbewegungen folgt, desto exakter lassen sich die Töne über die Anschlagdynamik kontrollieren. Feine Nuancen lassen sich selbst aus den Klängen von Einsteiger-E-Pianos herausspielen, wenn man eine gute Tastatur hat.

Richtig Klavier üben mit einem Digitalpiano

Die beiden Vorteile des E-Pianos sind das Üben über Kopfhörer und das Spielen bei kontrollierter Lautstärke über die eingebauten Lautsprecher. Der Nachteil: Man nimmt den Klavierklang jedesmal anders wahr, wenn man die Lautstärke variiert. Bevor man übt oder etwas vortragen möchte, sollte man sich eine zeitlang „einspielen“. Das bedeutet: Man braucht immer eine gewisse Zeit, um sich darauf einzustellen, wie der Klang beim Spielen auf der Tastatur reagiert. Das gilt besonders für alle, die nicht viel und regelmäßig spielen und üben. Und es gilt übrigens genauso für das akustische Klavier!

Wie findet man die richtige Lautstärke?

Wichtig ist es, beim Lernen und Üben stets eine bestimmte Lautstärke beizubehalten – egal, ob über Kopfhörer oder die eingebauten Lautsprecher. Bloß wie findet man die „richtige“ Lautstärke-Einstellung? Schließlich ist die Klangwahrnehmung sehr individuell. Wähle zunächst eine Lautstärke, bei der du dich wohl fühlst. Orientiere dich dabei am mittleren Tonbereich und spiele unbedingt länger gehaltene Töne und Akkorde – gerne auch im Pedal gehalten:

  1. Laute Töne und Akkorde sollen nicht dröhnen.
  2. Leise gespielte Töne klingen immer etwas weich und sanft, sie sollen dennoch einen wahrnehmbaren Ausklang haben.

Unterschied zwischen Kopfhörer- und Lautsprecher-Sound

Die Klavierklänge wirken unterschiedlich auf dich, je nachdem, ob du über Kopfhörer oder laut spielst? Das ist bei E-Pianos mehr oder weniger normal. Meistens klingen die Sounds über gute Kopfhörer deutlich hochwertiger. Außerdem wirst du vermutlich feststellen, dass der Lautstärkeregler anders eingestellt werden will, je nachdem, ob du über Kopfhörer oder die Lautsprecher spielst. Für beide Situation musst du daher deine „Wohlfühl-Lautstärke“ herausfinden.

ANZEIGE

Verwandte Artikel

13.05.2024 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Oder ...

15.03.2024 · Lernen Musiktheorie: Noten lesen lernen am Klavier

Noten lesen lernen ist überhaupt nicht schwer. Falls du damit noch Probleme hast, wird dir unser kleiner Workshop dabei helfen, dieses leidige Thema ein für alle Mal loszuwerden. Denn wer die einfache Theorie dahinter versteht, ...

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...

27.06.2023 · Lernen Adele: Someone Like You - Klavier-Akkorde lernen

Um für den Song Someone Like You Klavier-Akkorde als Begleitung zu spielen, muss man kein Profi sein. Und doch ist es einer der erfolgreichsten Songs von Adele. Insofern gehört Someone Like You in die Liste ...