ANZEIGE
ANZEIGE

Coole Klavierakkorde: Kool & The Gang – Summer Madness

  • Summer Madness von Kool & The Gang ist ein Klassiker für coole Klavierakkorde auf dem Fender Rhodes.
  • Der Soul/RnB-Hit wurde 1974 mit dem Album Light Of The Worlds veröffentlicht.
  • Lerne hier wie man die Akkorde spielt und auf welche Effekte es ankommt bei diesem Rhodes-Sound.

 

ANZEIGE

Kool & The Gang Summer Madness – was sollte besser zu den Rekord-Temperaturen dieses Sommers passen als dieser Soul-Hit aus dem Jahre 1974? Cooles Tempo, cooler Laid-back Groove und coole Klavierakkorde – gespielt auf dem coolsten E-Piano aller Zeiten: Fender Rhodes Suitcase Stage Piano.

ANZEIGE
ANZEIGE

Summer Madness wurde mit dem Album Light Of The Worlds veröffentlicht und immer wieder gecovert (hier ein paar SoundCloud-Links). Der Song ist wohl das Beispiel für relaxte Soul/RnB-Grooves. Die Chords sind für das Rhodes E-Piano ohnehin Klassiker, die man einfach drauf haben muss. Denn sie sind für Soul/R&B/HipHop immer noch aktuell.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Coole Klavierakkorde mit dem Rhodes

Bei Kool & The Gang Summer Madness kommt es nicht allein auf die richtigen Chords an. Die Rhythmik und vor allem der Sound, mit welchem die Akkorde gespielt werden, machen die spacige Atmosphäre. Die Akkorde auf dem Rhodes klingen weich, aber klar und haben dabei etwas Hypnotisches, das einen fortschweben lässt. Ganz so wie an einem relaxten Sommernachmittag bei 32 Grad auf der Veranda im Liegestuhl.

Der ganze Song besteht aus zwei Akkorden. Sie sind total simpel und werden im Taktwechsel gleichmäßig gespielt – bloß keine Hektik, keine starken Akzente.

Hm79 und C#m7 (add11)

Kool & the Gang - Summer Madness Chords

Warum klingen diese Akkorde so cool? Sie erzeugen eine schwebende Atmo, was schon mal an der Laid-back-Spielweise liegt: Die Akkorde auf dem Rhodes werden zwar rhythmisch gespielt, aber nie mit zu viel Schwung. Die Piano-Begleitung muss unbedingt relaxt und eher flächig klingen. Staccato-Betonungen sind Gift für diesen Vamp. Selbst die Akzente am Ende jeder Phrase werden eher weich und locker gespielt.

Die Rhythmik der Akkorde und die Grifftechnik wird in diesem Video-Tutorial von Play Smooth Piano super erklärt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Hm79 wird als Dmaj7 mit H im Bass gespielt. Das Voicing erzeugt einen flächigen Sound, während der zweite Akkord einen sehr offenen Klangcharakter hat. Die Quinte von C#m7 – also das Gis – wird nicht wirklich ausgespielt, nur leicht in einem rhythmischen Akzent angedeutet. Dabei klingt manchmal das Fis (add 11) weiter durch, sodass nur auf diesem leichten Akzent drei Sekunden nebeneinander erklingen (e-fis-gis).

Softer Rhodes-Sound plus Tremolo

Eine wichtige Rolle spielt ein langsamer Tremolo-Effekt, der die Rhythmik der Akkorde ständig zu „verdrehen“ scheint. Außerdem braucht der Rhodes-Sound eine gute Portion Hall. So einen Rhodes-Sound findet man im Prinzip in jedem guten Stagepiano, das meistens auch die nötigen Effekte und Programmiermöglichkeiten bietet.

Auf die Schnelle fündig geworden bin ich bei der iOS-App Korg Module Pro. Das Tremolo EP in der E.Piano-Sektion geht schon sehr in die Richtung. Man muss nur den Tremolo-Effekt ein wenig langsamer machen und dem Effekt etwas mehr Depth geben. Ich habe noch einen Phaser-Effekt hinzugenommen, was den schwebenden Charakter des Sounds insgesamt unterstützt – Geschmackssache.

Kool & The Gang Summer Madness mit Korg Gadget & Korg Module Pro
Die beiden iOS Apps Korg Gadget 2 und Korg Module Pro gibt es für iPhone und iPad.

Summer Madness nachspielen mit Korg Gadget 2 & Module Pro

Alle weiteren Sounds für den Groove im Klangbeispiel habe ich in KORG Gadget 2 gefunden. Ein bisschen Swing-Quantisierung, und der Beat war in kurzer Zeit im Kasten. Den Rhodes-Sound von Korg Module Pro habe ich aus Gadget 2 heraus mit dem Controller-Modul Taipei angesteuert. Außer den Sounds aus dem Basis-Setup von Gadget 2 habe ich für Drums, Bass und den Synth Instrumente eingesetzt, die als In-App-Kauf erhältlich sind: Das Acoustic Drum-Modul Gladstone, Das Bass-Modul Madrid und den Arp Odyssey-Clone Lexington. Alles zusammen klingt wirklich beachtlich, auch wenn mein iPad (6. Generation) dann schon langsam an seine Grenzen kommt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von SoundCloud. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Groove ist der reinste Trip

Wichtig für den „Space“ in dem Groove sind außerdem die mit viel Hall geslideten Quinten. Das kann eine verhallte Jazzgitarre sein, ich habe dafür den Gadget Odyssey (Lexington) genommen. Mit etwas Portamento klingt’s fast wie im Original. Dann natürlich die soft eingeblendeten Flächen vom String Ensemble und nicht zuletzt die in Oktaven aufwärts gleitende Synthi-Stimme (Odyssey Lexington).

Summer Madness – Covers

Der Song von Kool & The Gang inspirierte schon Viele zu immer wieder neuen Cover-Versionen. Äußerst cool ist die Version von Annahstasia. Sie benutzt die Elemente des Originals sehr sparsam, was eine neue Atmo entstehen lässt – sehr kreativ, einfach super.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von SoundCloud. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

George Kellys DJ Butcher Hip Cut hingegen nimmt das komplette Original und ergänzt es mit weiteren Sounds.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von SoundCloud. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Oder auch mal mit mehr Tempo als Fusion/Latin House Beat von Bouevard 95 – trotzdem sehr smooth.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von SoundCloud. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.05.2024 · Lernen Fingerübungen am Klavier: 5 Tipps für Anfänger*innen

Aller Anfang ist schwer - so heißt es immer wieder. Da ist schon etwas dran, aber wie schwierig es tatsächlich ist, hängt vor allem davon ab, wie du selber Klavier übst. Grundsätzlich gut ist es, ...

13.05.2024 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Oder ...

15.03.2024 · Lernen Musiktheorie: Noten lesen lernen am Klavier

Noten lesen lernen ist überhaupt nicht schwer. Falls du damit noch Probleme hast, wird dir unser kleiner Workshop dabei helfen, dieses leidige Thema ein für alle Mal loszuwerden. Denn wer die einfache Theorie dahinter versteht, ...

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...