ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Yamaha Smart Pianist – Piano-Remote-App für iOS & Android

  • Smart Pianst ist eine Piano-App für Yamaha Digitalpianos der Serien Clavinova (CVP/CSP), Arius, TransAcoustic 2, AvantGrand (NU-Modelle) sowie P125/121 und P-515.
  • Die App wird kostenlos für iOS- und Android-Geräte angeboten und ist auf Smartphones sowie Tablets lauffähig.
  • Über die Smart-Pianist-App lassen sich sämtliche Funktionen der Yamaha-Instrumente komfortabel bedienen. Ein bemerkenswertes Feature ist die „Audio 2 Score“-Funktion.

Pro und Contra

  • Einfach zu bedienen
  • Music2Score
  • Player mit Notendarstellung
  • Zugriff auf Klavierliteratur
Yamaha P-225 - Smart Pianist App
Die Smart-Pianist-App macht die Handhabung noch komfortabler und bringt auch zusätzliche Funktionalität (Bildquelle: Yamaha)
ANZEIGE

Piano-Apps sind der Hit bei den Digitalpianos. Sie machen die Handhabung der nicht wenigen Funktionen kinderleicht und können darüber hinaus sogar mit speziellen Möglichkeiten das Funktionsspektrum eines Digitalpianos erweitern. Die Yamaha Smart-Pianist-App wird kostenlos für Smartphones und Tablets angeboten.

ANZEIGE
ANZEIGE

Yamaha Smart-Pianist-App ist schon so etwas wie das Schweizer Messer für Digitalpianos. Die Piano-Remote-App ist dabei kostenlos und sie funktioniert auch nur mit Instrumenten von Yamaha. Dazu gehören die aktuellen Clavinova-700-Modelle, Arius-Serie, die NU-Modelle der AvantGrand-Serie, die TransAcoustic-2-Instrumente sowie die Portable Pianos  P-125, P-145, P-225 sowie P-515 und dessen Nachfolgemodell P-525. Herausragendes Feature der Yamaha Smart-Pianist-App ist sicher die Audio-to-Score-Funktion: Einzigartig unter den aktuell von Digitalpiano-Herstellern angebotenen Piano-Apps! Aber der smarte Pianist kann noch viel mehr.

Erfahre hier, wie du dein Yamaha Digitalpiano mit iPad und Smart Pianist verbindest.

Android oder iOS?

Zum Glück hat man die freie Wahl, denn Yamahas geniale Piano-App ist auf Tablets und Smartphones beider Betriebssysteme lauffähig. Probleme bzgl. der Kompatibilität darf man jedoch bei Android-Mobilgeräten erwarten: Nicht alle Fabrikate dieser Plattform werden offiziell unterstützt, was bei der Fülle an unterschiedlichen Geräten verständlich erscheint. Yamaha führt daher eine Liste der aktuell unterstützten Geräte.

Kompatible Android-Geräte für die Smart-Pianist-App

Piano Room: Welches Piano darf’s denn sein?

Im Kontrast zum Anwählen der Sounds über das Bedienfeld sorgt diese Ansicht der Yamaha Smart-Pianist-App bei vielen für den ersten Aha-Effekt. Die ansonsten abstrakten Bezeichnungen wie PIANO oder E-PIANO etc. weichen den auf ansprechende Weise dargestellten Flügeln, Klaviern oder Keyboards und Räumlichkeiten.

Wenn man das CFX Grand in einer Kathedrale spielen möchte – Bitteschön: man wischt über den Bildschirm und kann den nächsten Flügel mit perfekten Reverb-Effekten auf der Tastatur spielen. Den Flügel-Deckel etwas schließen oder aufziehen? Ganz einfach: Man berührt den Pianodeckel in der Grafik und stellt ihn nach Belieben ein.

Piano-Tuning: Klaviertechniker eingebaut

Wer seinen Flügelklang bis ins kleinste Detail tunen möchte – auch das ist möglich: Anpassungen der Anschlagdynamik, Gesamtstimmung, die Intensitäten von Dämpfer Resonanz, Virtual Resonance Modeling (VRM). In welchem Umfang sich solche Details einstellen lassen, hängt immer von den jeweils verfügbaren Funktionen des Digitalpiano-Modells ab. Aber die toll gestaltete Oberfläche motiviert einen geradezu, die Möglichkeiten zu erkunden – auch wenn man eher weniger an den Sounds schrauben möchte. Die App erklärt einem praktisch die Welt der akustischen Flügel auf anschauliche Weise.

Sounds editieren mit Piano Room

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Voice: Single, Split, Layer

Gerade bei den Digitalpianos mit weniger Bedienelementen sind diese Einstellungen oft etwas unübersichtlich. Im Yamaha Smart Pianist hingegen wird das sehr übersichtlich dargestellt: Unter MAIN den Hauptsound, unter LAYER einfach den zweiten Klang anwählen und spielen. Ebenso einfach geht man mit der SPLIT-Funktion um. Den Split-Punkt indes verschiebt man einfach in der Tastaturgrafik unterhalb der Instrumente. Einfacher geht’s nicht.

yamaha-smart-pianist-layer-split

Style: Spielen mit Rhythmen

Eine tolle Möglichkeit, wenn man einfach mal mit ein paar Beats und Basslines jammen möchte. Mit der Begleitfunktion zu spielen übt das rhythmische Spielgefühl und macht vor allem Spaß. Das Zusammenstellen von Rhythmen und das Einstellen der Begleitspuren geht in der Yamaha Smart-Pianist-App leicht von der Hand.

Song: Spielen mit Playalongs

Ein echtes Highlight hat der Song-Mode Smart Pianist zu bieten, denn das Spielen mit Playalongs revolutioniert die Piano-App mit einem einzigartigen Feature: Audio2Score! Yamaha Smart Pianist kann beliebige Songs aus der eigenen Musik-Bibliothek in eine Akkord-Notation umwandeln. Man hat dann sogar die Option, die Akkorde entweder als Notenschrift oder als Leadsheet-Version mit Akkord-Symbolen zu lesen.

Eine tolle Funktion, um Piano-Begleitungen zu üben, denn man lässt den Song einfach laufen und spielt dann nach dem Leadsheet dazu, welches automatisch synchron zur Musik abläuft. Wie exakt diese Funktion arbeitet, hängt sicher sehr vom Musikmaterial ab. Aber selbst bei harmonisch nicht ganz eindeutigem Material findet Smart Pianist eine passende Deutung der Akkorde. Bei normaler Pop- und Unterhaltungsmusik funktioniert das verblüffend gut. Genial einfach und eine echte Hilfe für alle, die ihre Songs zum Mitspielen selber heraushören.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Yamaha Smart-Pianist-App an Digitalpiano anschließen

Die Verbindung zur App lässt sich am einfachsten über den USB-to-Host-Anschluss herstellen, mit entsprechendem Yamaha Zubehör ist auch eine drahtlose Wifi-Verbindung (Yamaha UD-WL01) möglich. Eine Verbindung zur Smart-Pianist-App über Bluetooth ist nicht vorgesehen.

Grundsätzlich kann man ein Yamaha Digitalpiano über USB auch mit jeder MIDI-Anwendung verknüpfen, so z.B. mit einem Sequenzer wie Steinberg Cubase auf einem PC oder Laptop. Auch mobile Apps wie Cubasis kommunizieren via USB-MIDI.  Wer einen Tablet von Apple verwendet braucht für den Anschluss über USB das Camera Connection Kit.

Fazit: Bedienkomfort und clevere Funktionen

Der smarte Pianist macht die Handhabung der Digitalpianos absolut transparent und bietet darüber hinaus überraschende Möglichkeiten wie die detaillierte Editierung der Piano-Sounds und vor allem das Audio-to-Score-Feature. Die Yamaha Smart-Pianist-App gibt es für iOS- und auch Android-Geräte, wobei die App für die Mobilgeräte von Apple auf dem aktuelleren Stand ist. Eine neue Android-Version ist für 2018 angekündigt.

Yamaha Smart Pianist App – Überblick

Erhältlich seit: 07.2017
Plattformen: iOS (iPhone/iPad); Android
Hersteller: Yamaha Music Europe GmbH

Pro und Contra

  • Einfach zu bedienen
  • Music2Score
  • Player mit Notendarstellung
  • Zugriff auf Klavierliteratur

Jörg Sunderkötter

Hoher Fun-Faktor und großer Bedienkomfort! Yamaha Smart Pianist ist eine super gemachte Piano-App für Yamaha Instrumente.


Smart Pianist iOS :   kostenlos €

ZUM ANGEBOT

Smart Pianist Android :   kostenlos €

ZUM ANGEBOT

Smart Pianist iOS :   kostenlos €

ZUM ANGEBOT

Smart Pianist Android :   kostenlos €

ZUM ANGEBOT
ANZEIGE

Digitalpiano · eLearning · Piano-App · Smart Pianist App · Yamaha

Tests

ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.05.2024 · Lernen Fingerübungen am Klavier: 5 Tipps für Anfänger*innen

Aller Anfang ist schwer - so heißt es immer wieder. Da ist schon etwas dran, aber wie schwierig es tatsächlich ist, hängt vor allem davon ab, wie du selber Klavier übst. Grundsätzlich gut ist es, ...

13.05.2024 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Oder ...

15.03.2024 · Lernen Musiktheorie: Noten lesen lernen am Klavier

Noten lesen lernen ist überhaupt nicht schwer. Falls du damit noch Probleme hast, wird dir unser kleiner Workshop dabei helfen, dieses leidige Thema ein für alle Mal loszuwerden. Denn wer die einfache Theorie dahinter versteht, ...

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...