ANZEIGE
ANZEIGE

Test: VSL Bösendorfer 280VC – Synchron Pianos Sample-Library

  • VSL Bösendorfer 280VC ist eine Sampling-Library für den kostenlosen Synchron-Piano-Player der Vienna Symphonic Library.  
  • Ein 2,80 Meter langer Bösendorfer Vienna Konzertflügel, aufgenommen in Stage B der Vienna Synchron Stage.
  • Ein zeitgemäßer Flügel, der Tradition und Erfahrung mit modernen technologischen Möglichkeiten kombiniert.

Pro und Contra

  • Hohe Dynamik-Auflösung
  • Detailgetreues Klangverhalten
  • Hochwertiger Raumklang
  • Flexible Klanggestaltung
  • Hohe Systemanforderungen
VSL Bösendorfer 280VC
ANZEIGE

VSL Bösendorfer 280VC – ganz wie die anderen Piano-Libraries der „Synchon Piano“-Serie ein Meisterwerk der Sampling-Kunst. Ebenso profitiert dieser Konzertflügel vom edlen Raumklang der Vienna Synchron Stage. Dieser Konzertflügel wurde im Aufnahmeraum Stage B in akribischer Detailarbeit gesampelt und zum spielbaren Software-Piano veredelt.

ANZEIGE
ANZEIGE

Einige Flügel sind wahre Klassiker und behaupten sich mit ihrem zeitlosen Design und legendären Klang schon seit Hunderten von Jahren. Doch wie klingt ein Flügel, der mit dem Wissen und der Erfahrung des 21. Jahrhunderts entworfen wurde, aber trotzdem auf Tradition Wert legt? Die Antwort ist simpel: Wirklich gut!

Darauf darf man sich freuen

Der Bösendorfer 280VC trägt seinen Namen zu Recht, denn dieser Konzertflügel wiegt nicht nur gut eine halbe Tonne, sondern ist auch stolze 280 Zentimeter lang. Mit Gigabyte-schweren Downloads für Standard- und Full-Version allerdings bekommt man die VSL-Bösendorfer-280VC-Library – und damit den Klang des Konzertflügels – einfacher nach Hause transportiert.

Im Play-Menü des Synchron Piano Plugins findet man alle wichtigen Optionen direkt auf einen Blick.
Im Play-Menü des Synchron Piano Plug-ins findet man alle wichtigen Optionen direkt auf einen Blick.

VSL Bösendorfer 280VC: Detailreichtum & Klangtreue 

Geboten wird das volle Programm der Synchron Pianos: Ob Una Corda, Sostenuto oder Sustain, ja sogar Half-Pedal wird unterstützt. Dazu gibt es noch Sympathetic Resonance, separat einstellbare Pedal-Noise und Tasten-Geräusche, eine anpassbare Velocitykurve, 6 Haupt-Presets und 21 kreative FX-Presets.

Ganz nach VSL-Manier wird die Library im hauseigenen Synchron-Player geladen, welchen es als Standalone- oder Plug-in-Version gibt. Dieser bietet neben einem recht übersichtlichen Interface auch noch einen eigenen Mixer, inklusive zahlreicher Effekte und Funktionen. Viele dieser Optionen sind zwar eher für fortgeschrittene Benutzer ausgelegt, doch da es hier um Einstellungen feinerer Details geht, kann man diese Menüs auch beruhigt außer Acht lassen.

Der Mixer des VSL Bösendorfer 280VC ist überraschend vielseitig mit über 15 Effekten und diversen Filtern ausgestattet.
Der Mixer des VSL Bösendorfer 280VC ist überraschend vielseitig mit über 15 Effekten und diversen Filtern ausgestattet.

Feiner Raumklang für große Töne

Wie schon die Synchron Pianos VSL Blüthner 1895 und VSL Bösendorfer Upright, wurde auch das Bösendorfer 280VC in der 69m² großen Stage B der Synchron Stage Vienna aufgenommen.

Anstatt sich ausschließlich auf einen Halleffekt zu verlassen, bekommt man bei den Synchron Pianos den unverfälschten Hallraum der Synchron Stage geboten. Mit solch einem realistischen und hochwertigen Raumklang können Effekt-Plug-ins nicht mithalten, allerdings gibt es hier auch Limits, sobald man Eigenschaften wie Room Size oder Reverb Time verändern möchte.

Soll es also doch mal ein anderer Hallraum werden, mische ich gerne den echten Hall mit dem im Synchron Player vorhandenen Hall-Effekt. Dabei geht zwar ein Hauch Realismus verloren, doch das Ergebnis ist tadellos.

Der Bösendorfer 280VC in der Stage B der Vienna Synchron Stage. (Bildquelle: VSL)
Der Bösendorfer 280VC in der Stage B der Vienna Synchron Stage. (Bildquelle: VSL)

Der nahe und direkte Klang der Stage B muss einem natürlich gefallen. Wer eher auf ein klassisches Orchester-Feeling aus ist, wird wohl eher bei VSL Concert D-274, VSL Yamaha CFX oder VSL Bösendorfer Imperial fündig. Diese drei Flügel durften es sich nämlich in der 540m² großen Stage A gemütlich machen.

Wie klingt der Bösendorfer 280VC?

Anfangs wusste ich noch nicht wirklich, wie ich den Klang dieses Bösendorfers einordnen soll, aber nach einer Weile stand für mich fest: Das Bösendorfer 280VC gehört zu meinen Lieblings-Piano-Libraries unter den Synchron Pianos.

Als ich die ersten Akkorde und Melodien auf dem 280VC gespielt habe musste ich sofort an das VSL Bösendorfer Imperial denken. Die Oktaven um das eingestrichene C erinnern mit ihrem vollen, doch auch klaren Sound ungemein an die mittleren Register des Imperials.

Begibt man sich in die höheren Oktaven, wird der Klang etwas weicher und leichter. Trotzdem bekommt man sehr klare und kompakte Höhen geboten, was vor allem dem soliden Saitenanschlag zu verdanken ist.

Viel Dynamik im Sound!

Das Gesamtbild wird anschließend noch durch die wirklich schönen Bässe abgerundet. Diese sind zwar kräftig, allerdings ohne dabei zu voll oder dumpf zu klingen. Die angenehme Balance zwischen holzigem und metallischem Charakter hilft dem Bösendorfer ungemein, sich mit einem sehr ausgewogenen Klang zu behaupten. Dieser erlaubt sanfte und füllende Passagen ebenso wie spritzige Akzente. Denn egal, ob hoch oder tief – laut und leise kann das 280VC. Der hohe Dynamikumfang macht sich besonders bei sanftem Spielen bemerkbar. Da macht sich eben auch die Anzahl der 140.000 Samples (Full-Library) bemerkbar.

Dass man diesen Konzertflügel mit einem vergleichsweise kleinen Raum kombiniert hat, ist eine schöne Abwechslung. Besonders für Genres in Richtung Jazz, Pop, Singer-Songwriter oder Swing ist dieses Setting ideal, da der Klang eine wunderschöne Nähe vermittelt.

Außerdem ist der Raum auch sehr nachsichtig, sollte man ihn mal mit Halleffekten kombinieren. Denn es sind nicht nur alle Presets mit einem noch zusätzlichem Effekt-Hall ausgestattet, ich habe mich auch häufig selbst dabei ertappt, wie ich ein bisschen künstlichen Hallraum dazugemischt habe. Das lockert das Stereobild etwas auf und gibt dem Piano mehr Raum, um sich zu entfalten.

Insgesamt handelt es sich bei VSLs Bösendorfer 280VC weder um einen richtig knackig lauten, noch um einen weichen verwaschenen Flügelklang. Der 280VC positioniert sich souverän in der Mitte und deckt damit eine Vielzahl von Genres und Stilrichtungen ab.

Eine Übersicht der verschiedenen Mikrofone. Blau eingezeichnete Mikrofone sind in der Standard-Library enthalten, während schwarz eingezeichnete Mikrofone nur in der Full-Library vorhanden sind.
Eine Übersicht der verschiedenen Mikrofone. Blau eingezeichnete Mikrofone sind in der Standard-Library enthalten, während schwarz eingezeichnete Mikrofone nur in der Full-Library vorhanden sind.

Standard Library oder Full Library?

Diese Frage kommt bei den VSL Pianos sehr häufig auf, doch die Antwort ist relativ simpel. Ich würde immer empfehlen, erst die Standard Library zu kaufen. Es macht preislich keinen Unterschied, ob man direkt die Full Library kauft, oder die Standard Library später zur Full Library upgraded.

Für den Hausgebrauch reicht die Standard-Version allemal. Wer dennoch mehr Flexibilität in der Klanggestaltung haben möchte, greift zur Full-Library, um mit drei zusätzlichen Mikrofonsignalen aufzurüsten. Diese unterscheiden sich ausschließlich in Position und/oder Mikrofonmodell. Auch bei den zusätzlichen Samples bleibt der Klangcharakter des Flügels erhalten. Trotzdem sind die Signale unterschiedlich genug: So ist das „Close 2“-Mikrofonsignal zum Beispiel etwas wärmer und hat ein breiteres Stereobild als das „Close 1“-Setup.

Fazit: Moderner und zeitloser Konzertflügel-Klang 

Wer sich etwas Abwechslung von dem klassischen „Konzertsaal“-Stil wünscht, trifft hier eine sichere Wahl. Mit VSLs Bösendorfer 280VC Library bekommt man ein modernes, aber trotzdem zeitloses Grand Piano geboten, welches der Marke Bösendorfer alle Ehre macht.

Eine relativ simple, aber umfangreiche Benutzeroberfläche, qualitativ hochwertige Samples, ein toller Raumklang und ein rundum vielseitiger Flügel. Viel mehr kann man sich für eine Library nicht wünschen.

VSL Bösendorfer 280VC – Überblick

Erhältlich seit: 02.2021
Plattform: VSL Synchron Pianos Player (kostenlos)
Leistungsanforderungen: Prozessor: mittel; Speicher: hoch (SSD empfohlen) – 93,1 GB (Standard) bzw. 174,4GB (Full)
Hersteller/Vertrieb: Vienna Symphonic Library

Pro und Contra

  • Hohe Dynamik-Auflösung
  • Detailgetreues Klangverhalten
  • Hochwertiger Raumklang
  • Flexible Klanggestaltung
  • Hohe Systemanforderungen
Janis Theurer - Autor bei PIANOO

Janis Theurer

Eine relativ simple, aber umfangreiche Benutzeroberfläche, qualitativ hochwertige Samples, ein toller Raumklang und ein rundum vielseitiger Flügel. Viel mehr kann man sich für eine Library nicht wünschen.

Bösendorfer 280VC Standard :   189,00 €

ZUM ANGEBOT

Bösendorfer 280VC Standard :   189,00 €

ZUM ANGEBOT
ANZEIGE

Piano-Library · Piano-VST · Software-Instrument · Synchron Pianos · Vienna Symphonic Library

Tests

ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.05.2024 · Lernen Fingerübungen am Klavier: 5 Tipps für Anfänger*innen

Aller Anfang ist schwer - so heißt es immer wieder. Da ist schon etwas dran, aber wie schwierig es tatsächlich ist, hängt vor allem davon ab, wie du selber Klavier übst. Grundsätzlich gut ist es, ...

13.05.2024 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Oder ...

15.03.2024 · Lernen Musiktheorie: Noten lesen lernen am Klavier

Noten lesen lernen ist überhaupt nicht schwer. Falls du damit noch Probleme hast, wird dir unser kleiner Workshop dabei helfen, dieses leidige Thema ein für alle Mal loszuwerden. Denn wer die einfache Theorie dahinter versteht, ...

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...