ANZEIGE

Test: Yamaha UD-BT01 – Wireless-MIDI-Adapter

  • Yamaha UD-BT01 ist ein Wireless-MIDI-Adapter für den universellen Einsatz. Für den Betrieb ist ein USB-Netzteil erforderlich (nicht im Lieferumfang).
  • Der Adapter wandelt USB-MIDI in Bluetooth-MIDI zur drahtlosen Verbindung von Musikinstrumenten mit Mobilgeräten.
  • Für den Adapter ist eine Firmware verfügbar, die Anpassungen für aktuelle iOS-Geräte berücksichtigt.

Pro und Contra

  • Flexible Anwendung
  • Konnektivität
  • Einfache Handhabung
  • Spärliche Dokumentation
Yamaha UD-BT01
ANZEIGE

Bluetooth gehört fast schon zur Standard-Ausstattung bei Digitalpianos verschiedenster Bauart und macht die Verbindung zu Piano-Apps sehr komfortabel. Dein Digitalpiano hat kein Bluetooth? Kein Problem. Dafür gibt es den Yamaha UD-BT01 Wireless-MIDI-Adapter.

ANZEIGE
ANZEIGE

Warum drahtlos?

Um der Verwechslung vorzubeugen: Der Yamaha UD-BT01 ist nicht dafür geeignet, um einen Bluetooth-Kopfhörer mit dem E-Piano zu verbinden. Das Gerät ermöglicht allein die Übertragung von MIDI-Daten via Bluetooth.

Die Bluetooth-Verbindung hat nicht nur den Vorteil, dass sie eben drahtlos funktioniert. Denn grundsätzlich spricht ja nichts dagegen, USB-MIDI zu nutzen (wenn’s schon mal da ist). Die USB-Verbindung zu Mobilgeräten lässt sich allerdings nicht ganz ohne Zubehör herstellen, denn es wird ein sogenannter On-the-go-Adapter (OTG) benötigt. Bei Apple heißt das irreführender Weise auch noch „Camera Connection Kit“.

Ein weiterer Vorteil betrifft aktuelle iOS-Geräte, die ohne analogen Kopfhörer-Anschluss auskommen. In diesem Falle stellt man die MIDI-Verbindung über den UD-BT01 her, während man das Audiosignal über einen Lightning- bzw. USB-C-Kopfhörer-Adapter abnimmt.

USB-Controller-Keyboard & Wireless-MIDI? Der Yamaha UD-BT01 macht's möglich!
USB-Controller-Keyboard & Wireless-MIDI? Der Yamaha UD-BT01 macht's möglich!

Yamaha UD-BT01 vs. MD-BT01

Wer drahtlos will, soll drahtlos haben – so hat man sich das vermutlich bei Yamaha gedacht und gleich zwei Adapter auf den Markt gebracht, die diesen Wunsch erfüllen: Neben dem UD-BT01 gibt es noch den MD-BT01.

Beide Adapter machen im Prinzip das gleiche – sie wandeln MIDI in Wireless-MIDI und nutzen zur Übertragung Bluetooth-Technik. Das bietet den Vorteil, dass diese beiden Adapter generell mit allen Digitalpianos und MIDI-Geräten funktionieren und als universelle Adapter verwendet werden können.

MD-BT01 ist dabei für den Anschluss an ein MIDI-Interface konzipiert. Man braucht für den Betrieb ein Instrument mit MIDI-In und MIDI-Out. Über die MIDI-Buchsen wird der MD-BT01 auch mit Strom versorgt.

Der Yamaha UD-BT01 wiederum wird mit dem USB-to-Host-Anschluss des E-Pianos bzw. Keyboards verbunden und benötigt ein USB-Netzteil zur Stromversorgung.

Yamaha MD-BT01 Wireless Midi Adapter
Yamaha MD-BT01 Wireless Midi Adapter
Kundenbewertung:
(174)

Yamaha UD-BT01 anschließen

Der UD-BT01 ist wirklich mini und passt in die Hosentasche. Um ihn nicht aus Versehen zu verlieren, sollte man in der Bohrung rechts unten einen Schlüsselanhänger o.ä. befestigen. Der Wireless-MIDI-Adapter besitzt eine USB-Buchse und einen integrierten USB-Stecker (Typ B). Über die Buchse verbindet mit einem USB-Kabel die USB-to-Host-Buchse des E-Pianos.

Mit dem USB-Stecker stöpselt man den UD-BT01 in einen handelsüblichen USB-Charger. Ist dies geschehen, blinkt die integrierte LED abwechselnd in roter und grüner Farbe. Damit signalisiert das Gerät, dass Bluetooth aktiv, aber nicht verbunden ist.

Der Yamaha UD-BT01 wird über das USB-Kabel mit dem Instrument verbunden und auf ein USB-Charger gesteckt. So wird nicht nur der Wireless-MIDI-Adapter mit Strom versorgt, sondern gleich auch das angeschlossene Masterkeyboard, hier ein Arturia KeyLab 88 MkII.
Der Yamaha UD-BT01 wird über das USB-Kabel mit dem Instrument verbunden und auf ein USB-Charger gesteckt. So wird nicht nur der Wireless-MIDI-Adapter mit Strom versorgt, sondern gleich auch das angeschlossene Masterkeyboard, hier ein Arturia KeyLab 88 MkII.

UD-BT01 mit App koppeln

Die Bluetooth-Verbindung zwischen Mobilgerät und E-Piano wird über den Bluetooth-MIDI-Dialog in der jeweiligen Musik-App hergestellt (nicht über das Bluetooth-Menü unter „Einstellungen“ im Mobilgerät). Sind beide Geräte gekoppelt, leuchtet fortan die LED des Yamaha UD-BT01 permanent rot. Grün blinkt jetzt nur dann auf, wenn MIDI-Daten empfangen werden.

Die Verbindung zum Yamaha UD-BT01 wird über das Bluetooth-MIDI-Menü der der Piano-App (e-Instruments Pure Piano) hergestellt.
Die Verbindung zum Yamaha UD-BT01 wird über das Bluetooth-MIDI-Menü der der Piano-App (e-Instruments Pure Piano) hergestellt.

Yamaha UD-BT01 in der Praxis

Ich sag’s gleich: Wer eine stabile, latenzfreie MIDI-Verbindung erwartet, sollte grundsätzlich auf USB-MIDI setzen. Denn Bluetooth ist durch eine minimale Latenz beeinträchtigt. Man kann damit arbeiten, aber es ist nie optimal.

Man muss also einen Wireless-MIDI-Adapter immer bezogen auf den Rahmen der Möglichkeiten einer Bluetooth-Verbindung betrachten. Grundsätzlich lässt sich der UD-BT01 mit Bluetooth-fähigen Computern und Mobilgeräten verbinden, getestet haben wir mit iOS-Geräten. Dabei funktionierte der UD-BT01 im täglichen Gebrauch tadellos. Allerdings sollte man zwei Dinge berücksichtigen:

  1. Firmware: Um sicherzustellen, dass der Adapter optimal funktioniert, sollte immer die aktuelle Firmware installiert sein. Wenn der Adapter keine Verbindung herstellt, kann es daran liegen, dass man ein Exemplar mit veralteter Firmware bzw. ein aktuelles iOS-Gerät besitzt. Die Firmware lässt sich mit der kostenlosen Utility-App von Yamaha mit wenigen Handgriffen erneuern. Was diesen Punkt betrifft, könnte die Dokumentation zum Adapter besser sein.
  2. MIDI-Daten: Tastaturen, die mehr Daten erzeugen als man zum Klavierspielen benötigt, können u.U. Probleme bereiten. Dazu zählen etwa Masterkeyboards mit Aftertouch-Funktion. Letztere sollte man besser abschalten, damit nur Note-On/Off und Sustain-Controller per Bluetooth übertragen werden müssen.

Während unseres Tests produzierte der UD-BT01 Notenhänger sehr selten, auffällig nur in Verbindung mit einer Aftertouch-fähigen Tastatur. Hin und wieder waren leichte Ungenauigkeiten bei Notenlängen zu verspüren.

Die Alternative zu Bluetooth-MIDI wäre die Verbindung über USB-MIDI. Dafür ist bei Mobilgeräten die Anschaffung eines OTG-Adapters notwendig, der zwischen 20 und 50 Euro kosten kann. Generell gilt: Wer eine schnelle und zuverlässige MIDI-Verbindung will, sollte USB-MIDI verwenden.

Fazit: Extrem praktisch

Der UD-BT01 ist eine praxisnahe Lösung, um E-Pianos oder MIDI-Masterkeyboards mit Bluetooth-MIDI zu erweitern. In Abgrenzung zum Yamaha MD-BT01 dürfte der UD-BT01 für die meisten das richtige Gerät sein, um Mobilgerät und Digitalpiano miteinander zu verbinden. Denn eine USB-Buchse bietet jedes E-Piano.

Yamaha UD-BT01 – Übersicht

Erhältlich seit: 02.2016
Konzept: Wireless-MIDI-Adapter / USB-MIDI-to-Bluetooth-MIDI
App: Yamaha MD-BT01/UD-BT01Utility (iOS only)
Hersteller/Vertrieb: Yamaha

*Affiliate-Link. Diese „Werbelinks“ helfen uns bei der Finanzierung unserer Website. Wenn du über einen solchen Link ein Produkt kaufst, erhalten wir eine kleine Provision – am günstigen Shop-Preis ändert sich nichts für dich. Das PIANOO.de-Team sagt Danke für deine Unterstützung!

Pro und Contra

  • Flexible Anwendung
  • Konnektivität
  • Einfache Handhabung
  • Spärliche Dokumentation

Jörg Sunderkötter

... eine praxisnahe Lösung, um E-Pianos oder MIDI-Masterkeyboards mit Bluetooth-MIDI zu erweitern.

UD-BT01 Wireless Midi Adapter :   59,00 €

ZUM ANGEBOT

UD-BT01 Wireless Midi Adapter :   59,00 €

ZUM ANGEBOT
ANZEIGE

Bluetooth-MIDI · MIDI · USB-Controller · Wireless-MIDI · Yamaha

Tests

ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...

27.06.2023 · Lernen Adele: Someone Like You - Klavier-Akkorde lernen

Um für den Song Someone Like You Klavier-Akkorde als Begleitung zu spielen, muss man kein Profi sein. Und doch ist es einer der erfolgreichsten Songs von Adele. Insofern gehört Someone Like You in die Liste ...

22.07.2022 · Lernen Online-Klavierunterricht geben mit Skype & Co.

Online-Klavierunterricht geben mit Skype, Zoom & Co - gerade in Pandemie-Zeiten für viele Klavierlehrer*innen eine einfache Möglichkeit, um weiterhin Face2face-Unterricht anzubieten. Aber geht’s auch mit besserer Tonqualität, ohne gleich in teures Equipment zu investieren? Hier ...

20.07.2022 · Lernen Ivory-Feel-Tastatur - was bedeutet das?

Um ein authentisches Spielgefühl beim E-Piano zu vermitteln, werden die - zumeist aus Kunststoff gefertigten - Tastaturen mit Eigenschaften akustischer Pianos ausgestattet. Eine Ivory-Feel-Tastatur ist die beste Voraussetzung dafür, dass die Finger guten Halt auf ...