ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Soniccouture Xtended Piano – Sample-Library

  • Soniccouture Xtended Piano ist eine Piano-Library für NI Kontakt bzw. Kontakt Player.
  • Die fünf enthaltenen Sample-Instrumente repräsentieren verschiedene Extended Piano Spieltechniken am akustischen Flügel.
  • Die Instrumente bieten weitreichende Möglichkeiten zur individuellen Klanggestaltung.
Xtended Piano
ANZEIGE

Bei Soniccouture Xtended Piano ist der Name Programm: Die fünf enthaltenen Sample-Instrumente repräsentieren verschiedene Extended Piano Spieltechniken am akustischen Flügel – unentbehrlich für Prepared-Piano-Sounds.

ANZEIGE
ANZEIGE

Was denn? Nur fünf Spieltechniken? Selbstverständlich gibt es da noch mehr, aber alles der Reihe nach. Denn mit Xtended Piano setzt Soniccouture im Themenbereich „Prepared Piano“ ganz eigene Akzente, die eine genauere Betrachtung verdienen. Wie schon bei den Instrumenten Broken Wurly oder EP 73 Deconstructed zeigen die Sounddesigner von Soniccouture, was in der digitalen Nachbearbeitung mit Effekt- und Synthesizer-Bausteinen von NI Kontakt machbar ist.

Extended Piano Techniques mit Soniccouture Xtended Piano

Das akustische Klavier wird hier als Klangkörper genutzt, der auf verschiedene Weise gespielt wird – nur eben kaum auf die herkömmliche Weise über die Tastatur. Es gibt fünf Basis-Instrumente, welche verschiedene Spieltechniken darstellen. Jedes Instrument enthält dann wiederum Variationen der jeweiligen Spieltechnik.

Bowed Piano: Bei der von den Komponisten Curtis-Smith und Stephen Scott entwickelten Spieltechnik werden die Klaviersaiten wie mit einem Geigenbogen durch Reibung zum Schwingen gebracht. Nur funktioniert das Ganze ohne den Bogen, der sich bei den Saitenchören eines Pianos kaum ansetzen ließe. Man nimmt dazu das Bogenhaar – eine aufwendige Sache (siehe Video-Tutorial), was den Vorteil einer Sample-Library verdeutlicht.

Bowed Piano - Tutorial von Annika Socolofsky

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Mute Piano: Bei dieser Spieltechnik – die einzige übrigens, wo die Tastatur genutzt wird – werden die Saiten mit den Fingerkuppen abgedämpft. Je nach dem, an welchen nodalen Punkten der Saiten gedämpft wird, betont man unterschiedliche Harmonische der Saitenschwingung. So erklärt sich der Flageolet-Charakter dieses Instruments, das als „Piano Key“ und „Muted Pitch“ zwei Tonlagen bietet.

Plucked Piano: Hier wurden die Klaviersaiten mit einem Gitarrenplektrum angerissen. Entsprechend klingt das Klavier hier eher wie eine Mischung aus Harpsichord und Zither. Der Sound wurde mit und ohne Damper Resonance aufgenommen, sodass sich der Sound gut artikulieren lässt. 

Mallet Piano: Die Klaviersaiten wurden für dieses Instrument mit Marimba- und Holzklöppel bearbeitet. Letzteres klingt obertonreich und erinnert sogleich an Instrumente wie Hackbrett, Dulcimer oder Santur.  

Die Mallet-Sounds gibt es mit scharfen und weichen Attacks. (Bildquelle: Soniccouture)
Die Mallet-Sounds gibt es mit scharfen und weichen Attacks. (Bildquelle: Soniccouture)

SFX-Piano: Man könnte es auch als Freestyle-Spieltechnik bezeichnen. Als Multisample aufbereitet gibt es hier bei jedem Ton einen überraschenden Klangeffekt. Es knattert, brummt, zischt, wummert – die Sounds wurden durch verschiedenste Bearbeitung von Rahmen, Saiten und Gehäuse des Pianos erzeugt.

Sounddesign mit Soniccouture Xtended Piano

Hier liegt die Stärke von Xtended Piano. Denn das Sample-Instrument bietet weitreichende Möglichkeiten der Klanggestaltung. Bereits die zahlreichen Presets bieten da einen guten Überblick und nicht zuletzt viele inspirierende Sound-Ideen. Aber es macht umso mehr Spaß, selber mit den Elementen von Xtended Piano zu experimentieren.

„Bowed Piano“-Sounds sind eher eine Rarität bei den Prepared Piano-Libraries und insofern eine willkommene Spezialität von Soniccouture Xtended Piano. Diese Sounds eignen sich hervorragend für resonante Drone-Sounds, die man zusätzlich durch das Lowpass-Filter in Bewegung versetzen kann.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von SoundCloud. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Als wirklich inspirierendes Tool kann man nur den „Jammer“ empfehlen. Es ist ein Arpeggiator mit vielen Möglichkeiten, um auf die Rhythmik und Betonungen Einfluss zu nehmen. Man spielt einfach ein paar Töne auf der Tastatur, und der Jammer macht daraus Tonfolgen und Rhythmen. Vor allem mit dem Muted Piano macht das richtig Spaß.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von SoundCloud. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Den Jammer sollte man unbedingt in Zusammenhang mit den Tonskalen im Bereich Microtuning nutzen. So erhält man Sequenzer-Motive, auf welche man mit der wohltemperierten Stimmung wohl nie gekommen wäre. Absolut empfehlenswert.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von SoundCloud. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ebenso macht der „Strummer“ Spaß. Es funktioniert ganz ähnlich wie ein Arpeggiator, nur dass man die Bewegung durch den Tonbereich nun mit einem Regler bzw. MIDI-Controller steuert. Das eignet sich hervorragend für atmosphärische Sounds, besonders effektvoll mit den Plucked- und Mallet-Piano-Sounds.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von SoundCloud. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Xtended Piano in der Praxis

Dank Lizenzierung für NI Kontakt lässt sich das Sample-Instrument komfortabel über NI Access in die Kontakt-Library integrieren. Das Ganze bringt auch den Vorteil, dass man den kostenlosen Kontakt Player nutzen kann, sollte die Vollversion von Kontakt nicht am Start sein.

Mit einem Umfang von 6 GB ist Xtended Piano Speicher-schonend konstruiert und es sollte kein Problem sein, alle Instrumente gleichzeitig als Multi zu laden. Denn so spielt Xtended Piano als Kompositionswerkzeug sein volles Potenzial aus.

Fazit: Inspirierendes Sounddesign

Die Aufnahmequalität der Instrumente ist superb, und die Möglichkeiten der Klanggestaltung machen diese Library zu einem flexiblen Produktionstool mit vielen inspirierenden Sounds. Von den SFX-Sounds hätte ich mir mehr versprochen – mir fehlen hier vor allem Hand-Percussion-Sounds aus dem Saitenrahmen, um damit Beats zu spielen. Xtended Piano setzt in diesem Genre auf Beats mit tonalem Charakter: Der Jammer und die Microtuning-Skalen sind eine tolle Bereicherung der Ausdrucksmöglichkeiten. Die Drone-Sounds des Bowed-Instruments stellen ohnehin schon eine Besonderheit dar. Wenn man den Aufwand für die Herstellung eines so besonderen und vielseitigen Instruments bedenkt, erscheint der Preis mehr als gerechtfertigt.

Soniccouture Xtended Piano – Übersicht

Plattform: Native Instruments Kontakt bzw. Kontakt Player
Speicherumfang: 5 Instrumente, 6 GB
Hersteller/Vertrieb: Soniccouture/Best Service

Jörg Sunderkötter

Die Aufnahmequalität der Instrumente ist superb, und die Möglichkeiten der Klanggestaltung machen diese Library zu einem flexiblen Produktionstool mit vielen inspirierenden Sounds.

Xtended Piano :   135,00 €

ZUM ANGEBOT

Xtended Piano :   135,00 €

ZUM ANGEBOT
ANZEIGE

Piano-Library · Piano-VST · Prepared Piano · Soniccouture

Tests

ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.05.2024 · Lernen Fingerübungen am Klavier: 5 Tipps für Anfänger*innen

Aller Anfang ist schwer - so heißt es immer wieder. Da ist schon etwas dran, aber wie schwierig es tatsächlich ist, hängt vor allem davon ab, wie du selber Klavier übst. Grundsätzlich gut ist es, ...

13.05.2024 · Lernen Klaviertastatur einfach erklärt

Wie funktioniert die Klaviertastatur? Viele Anfänger*innen glauben, dass dieses Rätsel zuerst gelöst sein will, bevor man mit dem Spielen beginnen kann. Alles Quatsch! Setz dich ans Klavier und leg erst einmal los! Ganz intuitiv. Oder ...

15.03.2024 · Lernen Musiktheorie: Noten lesen lernen am Klavier

Noten lesen lernen ist überhaupt nicht schwer. Falls du damit noch Probleme hast, wird dir unser kleiner Workshop dabei helfen, dieses leidige Thema ein für alle Mal loszuwerden. Denn wer die einfache Theorie dahinter versteht, ...

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...