ANZEIGE

Test: Korg D1 – Stagepiano zum Einsteigerpreis

  • Das Korg D1 Stagepiano ist für den Live-Einsatz konzipiert: Das Gehäuse ist robust gefertigt und die 30 Sounds sind auf das Zusammenspiel in einer Band ausgerichtet.
  • Mit der RH3 Hammermechanik-Tastatur bringt Korg die hochwertige Klaviatur von Korg Kronos, Korg SV-1 und Korg Grandstage in die Einsteigerklasse.
  • Im Lieferumfang enthalten sind ein Notenhalter, Netzteil und ein stabiles Sustain-Pedal. Optional erhältlich ist das Stativ ST-SV1. 
Korg D1 Stagepiano zum Einsteigerpreis
(Bildquelle: Korg)
ANZEIGE

Klein, handlich und robust – damit bedient das Korg D1 schon mal die wichtigsten Eigenschaften eines Stagepianos. Aber es bringt auch noch handfeste Piano-Sounds und eine gute Ausstattung zum kleinen Preis mit. Das macht das Korg D1 nicht nur für Einsteiger interessant, sondern auch für Fortgeschrittene, die für den Live-Einsatz ein unkompliziertes Stagepiano suchen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Eigentlich werden die Stagepianos im Einsteigersegment von Portable Pianos dominiert. So wie etwa das Korg B1 aus eigenem Hause besitzen diese Pianos eine für den Heimgebrauch ausgerichtete Ausstattung (z.B. eingebaute Lautsprecher). Außerdem sind bei den Portable Pianos sehr leichte Gehäuse aus Kunststoff verbaut. Hier setzt das Korg D1 andere Schwerpunkte: Wie ein professionelles Stagepiano für den Live-Einsatz besitzt es ein robust gebaut Gehäuse. Auch äußerlich betrachtet passt es zum stylish-funktionalen Design des aktuellen Stagepiano-Flaggschiffs Grandstage 88. Das Korg D1 ist aber mit ca. 600,- Euro im weitaus niedrigeren Preissegment angesiedelt als das Premium Stagepiano.

Für die Live-Performance gemacht

Das Korg D1 ist für den Live-Einsatz konzipiert – das spürt man gleich, wenn man es anspielt. Die Sounds lassen ganz klar den Biss verspüren, den man auf der Bühne braucht, um sich im Band-Sound behaupten zu können. Für klassische Klaviermusik mögen die Piano-Sounds daher etwas hart wirken. Aber wenn es darum geht, für ein Live-Programm oder eine Jam-Session gute Sounds anzubieten, hat das kleine D1 doch mehr drauf, als man bei erster Betrachtung denken mag. 

Mit 30 Sounds bekommt man hier eine gute Auswahl, die von akustischen Pianos über verschiedene E-Pianos, Clavinet, Orgeln, Gitarren bis hin zu Strings und Choir reicht. Die Sounds klingen durchweg kräftig und machen Spaß. Die Freude steigt nochmal mit der Möglichkeit, zwei Sounds im Layer-Mode zu schichten – das klingt dann richtig fett. Und dank 120facher Polyphonie bietet einem das Korg D1 auch genug Reserven, um im Damper-Pedal richtig in die Tasten zu hauen.

Bei den akustischen Piano-Sounds sorgen Saitenresonanzen und eine Key-Off-Simulation für ein authentisches Klangverhalten. Ansonsten findet man hier auch ein Honky-Tonk-Piano sowie ein wirklich drahtiges Electric Grand Piano: Es ist nicht weniger als der Piano-Sound aus der ersten Korg Workstation M1 – in gefühlt Tausenden House-Produktionen hat man diesen Piano-Sound schon gehört.

RH3-Tastatur mit Hammermechanik

Hier zeigt sich ein weiterer markanter Unterschied zum günstigeren Korg B1: Mit der RH-3-Tastatur bringt Korg die 88er Hammermechanik-Tastatur von Korg Kronos, SV-1 und Grandstage in die Preisklasse unter 1000 Euro. Die gewichteten Tasten vermitteln – ganz wie beim Grandstage – ein griffiges und direktes Spielgefühl. Wer in den Stilbereiche Rock, Pop, Jazz unterwegs ist wird die Performance der Tastatur mögen.

korg-d1-anschluesse
Die Anschlüsse des Korg D1 lassen nichts vermissen: Klinkenbuchsen für den Stereo-Ausgang, MIDI-In/Out, Sustain-Pedal. Als Stromversorgung wird ein externes Netzteil verwendet.

Korg D1 in der Praxis

Das Korg D1 ist mit 16 kg Gewicht noch als tragbar zu bezeichnen. Dank robuster Verarbeitung kann man es sicher auch mal vom Auto bis zur Bühne schleppen, ohne Angst zu haben, dass es Schaden nehmen könnte. Anders als andere E-Pianos dieser Preisklasse ist das Korg D1 nicht in ein ein Plastikgehäuse, sondern ein Holzgehäuse verbaut. Generell aber lohnt es sich, ein Gigbag oder Flightcase anzuschaffen. Optional erhältlich ist ein passendes Stagepiano-Stativ, das man vom Vintage Stagepiano Korg SV-1 her kennt – das sieht dann richtig cool aus.

korg-d1-stativ
Als Zubehör bietet Korg das stylische Stativ des Korg SV-1 passend zum Korg D1 an.

In der unteren Preisklasse wird mit der Ausstattung bekanntlich knapp kalkuliert – löblich erwähnen muss man daher, dass man auf der Rückseite live-taugliche Anschlüsse vorfindet: Ein in Klinkenbuchsen ausgeführter Stereo-Ausgang sowie ein MIDI-Interface. Ein Anschluss für nur ein Pedal ist vielleicht ein bisschen rudimentär, aber man darf sich dennoch freuen: Im Lieferumfang enthalten ist ein robustes Sustainpedal.

Die Sounds sind praxisnah gewählt und bieten für Rock, Pop, Jazz alles, was man beim Spielen in einer Band braucht. Da man zwei Sounds schichten kann, sind auch richtig fette Sounds möglich. Wünschenswert wären in diesem Zusammenhang noch ein paar Setup-Speicher, damit man Klangkombinationen schnell aufrufen kann. Aber hier hat man dann leider doch gespart.

Fazit: Robustes Bühnenklavier zum Einsteigerpreis

Das Korg D1 mag für klassische Klaviermusik nicht das Richtige sein, denn dafür sind die Akustikiano-Sounds etwas zu hart geraten. Aber von einem Stagepiano für den Live-Einsatz erwartet man auch andere Qualitäten: Kräftige und durchsetzungsfähige Sounds und eine robuste Verarbeitung. Damit  setzt das Korg D1 einen Akzent bei den Stagepianos unter 1000,- Euro. Denn um ein lupenreines Stagepiano zu bekommen, muss man sonst etwas tiefer in die Tasche greifen. Zwar hat man bei der Ausstattung auf Setup-Speicher verzichtet, aber ansonsten bietet das Korg D1 alles, was man live on stage zum Pianospielen braucht – dank RH3-Tastatur Spielspaß inklusive!

korg-D1-topview2

Korg D1 Stagepiano – Überblick

Erhältlich seit: 06.2018
Tastatur: 88Tasten, gewichtet mit Hammermechanik
Sound: 30 Sounds, 120fach polyphon
Hersteller: Korg

Korg D1 Stagepiano - Testreihe "Digitalpiano für Anfänger"

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jörg Sunderkötter

Das Korg D1 bietet alles, was man live on stage zum Pianospielen braucht - dank RH3-Tastatur Spielspaß inklusive!

D1 :   569,00 €

ZUM ANGEBOT

D1 :   569,00 €

ZUM ANGEBOT
ANZEIGE

Korg · Korg Piano · Live-Gig · Stagepiano · Stagepiano unter 1000 Euro

Tests

ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...

27.06.2023 · Lernen Adele: Someone Like You - Klavier-Akkorde lernen

Um für den Song Someone Like You Klavier-Akkorde als Begleitung zu spielen, muss man kein Profi sein. Und doch ist es einer der erfolgreichsten Songs von Adele. Insofern gehört Someone Like You in die Liste ...

22.07.2022 · Lernen Online-Klavierunterricht geben mit Skype & Co.

Online-Klavierunterricht geben mit Skype, Zoom & Co - gerade in Pandemie-Zeiten für viele Klavierlehrer*innen eine einfache Möglichkeit, um weiterhin Face2face-Unterricht anzubieten. Aber geht’s auch mit besserer Tonqualität, ohne gleich in teures Equipment zu investieren? Hier ...

20.07.2022 · Lernen Ivory-Feel-Tastatur - was bedeutet das?

Um ein authentisches Spielgefühl beim E-Piano zu vermitteln, werden die - zumeist aus Kunststoff gefertigten - Tastaturen mit Eigenschaften akustischer Pianos ausgestattet. Eine Ivory-Feel-Tastatur ist die beste Voraussetzung dafür, dass die Finger guten Halt auf ...