ANZEIGE

Test: Kawai KDP-120 – Digitalpiano für Anfänger

Kawai KDP-120
(Bildquelle: Kawai)
ANZEIGE

Das Kawai KDP-120 rundet die Einsteiger-Homepianos der CN-Serie nach unten ab: Klein, kompakt und günstig, aber ein komplettes Digitalpiano mit allem Drum und Dran.

ANZEIGE
ANZEIGE

Man kennt es schon von den Modellen der beliebten CN-Serie: Unter den Einsteiger-Pianos sind die Kawai Instrumente immer ein klein wenig teurer als unmittelbar vergleichbare Mitbewerber. Aber das lässt sich auf die Qualität von Tastatur, Klangerzeugung und Features zurückführen, die eben bei Kawai immer auch ein wenig höher liegt. Mit dem KDP-120 bringt Kawai nun hochwertige Features in die Preisklasse knapp unterhalb der 1000-Euro-Grenze.

RH Compact II Hammermechanik-Tastatur

Zwar ist Kawai KDP-120 nicht ausweislich mit einer Ivory-Feel-Tastatur ausgestattet, dennoch ist das Spielgefühl der matten Kunststoffoberfläche der schwarzen und weißen Tasten angenehm: Nicht zu rutschig, aber auch nicht stumpf wie es bei vielen preiswerten „Hochglanz-Tastaturen“ der Fall ist. Selbstverständlich spürt man einen Unterschied zu den größeren Digitalpiano-Modellen, doch vermittelt selbst das kleinste Homepiano von Kawai ein hochwertiges Spielgefühl. 

Die neue, verbesserte zweite Generation dieser Klaviatur durften wir bereits im Portable Piano ES-520 von Kawai kennenlernen – auch hier: ein Pluspunkt! Zwar verzichtet die Responsive Hammer-Compact-II-Tastatur auf eine Druckpunktsimulation, aber im Vergleich zur Vorversion RH-C) ist die Tastatur als 3-Sensor-System aufgebaut, das eine exaktere Übermittlung der Anschlagdynamik leistet.

Kawai KDP-120 im Test mit Klavierlehrer Yacine Khorchi

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Piano-Sounds & Virtual Technician

Wer schon mal ein Kawai Digitalpiano gespielt hat, wird auch den Klavierklang des KDP-120 spontan erkennen. Concert Grand sowie Studio- und Mellow-Grand und Modern Piano basieren auf den hauseigenen Konzertflügeln Shigeru Kawai und Kawai EX. Im Vergleich zu den teureren Digitalpianos von Kawai sind die Piano-Sounds hier natürlich ein wenig in ihrer Detailtiefe reduziert, beherrschen aber eigentlich alle Ausdrucksmöglichkeiten, die man zum Klavierspielen  und -lernen braucht: Nuancierte dynamische Spieleigenschaften sowie Halb-Pedal und Nachpedalisieren – all das ist auch mit dem Kawai KDP-120 möglich.

Insgesamt bietet das Kawai KDP-120 eine Auswahl von 15 Sounds. Akustische Pianos, E-Pianos, Strings, Vibrafon, Choir – alle Digitalpiano-Standards sind an Bord. Selbst auf Kawais Virtual Technician muss man nicht verzichten. Auch hier ist der Funktionsumfang etwas eingeschränkt. Es gibt aber zehn Presets, die auf das Klangverhalten der akustischen Piano-Sounds Einfluss nehmen. Virtual Technician ist eine Besonderheit der Kawai Digitalpianos, die jedem einzelnen Klavierklang eine ganze Bandbreite von Ausdrucksmöglichkeiten bietet.

Bluetooth & Piano-App inklusive

Die drahtlose Verbindung zu Mobilgeräten oder Computer ermöglichen in dieser Preisklasse nur sehr wenige Homepianos. Über Bluetooth-MIDI kann das Kawai KDP-120 mit Musik-Apps und Recording-Software kommunizieren – eine praktische Sache auch, um Kawais kostenlose Apps Virtual Technician und Piano Remote zu nutzen. Denn damit gestaltet sich zum einen die Handhabung der Piano-Funktionen komfortabel, und zum anderen bekommt man so auch einen guten Überblick über den großen Funktionsumfang, den das KDP-120 zu bieten hat.

Kawai KDP-120 - Panel
Das Kawai KDP-120 ist einfach zu handhaben. Über Bluetooth ist auch eine drahtlose Verbindung zur Piano-App "PianoRemote" möglich. (Bildquelle: Kawai)

Digitalpiano-Funktionen

Das KDP-120 bietet die Ausstattung, die man heute von einem Digitalpiano erwarten darf: Dual- und Vierhand-Modus, Transpose, Metronom und Recorder, Hall-Effekte und sogar eine Lesson-Funktion mit Auszügen der klassischen Klavierliteratur (Burgmüller, Czerny, Beyer, Alfred’s Basic Piano Library) ist eingebaut. Alle Funktionen werden über Tasten-Kombinationen gehandhabt. Das ist für die Preisklasse zwar üblich, aber dennoch etwas unübersichtlich, da das KDP-120 keine Display-Anzeige besitzt. Zum Glück gibt es ja die Remote-Steuerung per Mobilgerät (iOS & Android).

Fazit: Klein im Preis, gute Features

Das Kawai KDP-120 ist eine kleine Überraschung, denn es klingt größer, als es ausschaut. Das verbaute Lautsprechersystem ist der Preisklasse angemessen dimensioniert, erzeugt aber einen vollen und ausgewogenen Klang. Hier überzeugen die Spiel- und Klangeigenschaften ebenso wie der Funktionsumfang – und nicht zuletzt der günstige Preis. Ein top E-Piano für Einsteiger und Anfänger!

Kawai KDP-120 - Front

Kawai KDP-120 – Überblick

Erhältlich seit: 05.2021
Tastatur: Responsive Hammer Compact II, Kunststofftasten mit mattierter Oberfläche, 3-Sensor-System, Graded Hammermechanik
Polyfonie: 192 Stimmen
Piano-App: PianoRemote (iOS/Android, kostenlos)
Hersteller/Vertrieb: Kawai

Jörg Sunderkötter

Klein im Preis, groß im Klang. Hier überzeugen die Spiel- und Klangeigenschaften ebenso wie der Funktionsumfang. Ein top E-Piano für Einsteiger und Anfänger!

KDP-120 B :   899,00 €

ZUM ANGEBOT

KDP-120 W :   899,00 €

ZUM ANGEBOT

KDP-120 R :   899,00 €

ZUM ANGEBOT

KDP-120 B :   899,00 €

ZUM ANGEBOT

KDP-120 W :   899,00 €

ZUM ANGEBOT

KDP-120 R :   899,00 €

ZUM ANGEBOT
ANZEIGE

Digitalpiano für Anfänger · Digitalpiano unter 1000 Euro · Kawai · Kawai Digitalpiano

Tests

ANZEIGE

Verwandte Artikel

22.12.2023 · Lernen Nina Chuba: Glatteis - Klavier-Akkorde lernen

Für den Song Glatteis Klavier-Akkorde zu liefern, ist gar nicht mal so einfach - auch wenn die Harmonien für Nina Chubas Hit selber nicht kompliziert sind. Aber der von Flo August komponierte Song ist sehr ...

02.11.2023 · Lernen Septakkorde am Klavier spielen: 4-stimmige Akkorde (2)

Weiter geht’s - 4-stimmige Akkorde beschäftigen uns auch in dieser Workshop-Folge. Dabei blicken wir diesmal auf verminderte Septakkorde am Klavier und klären die Frage, ob es auch einen übermäßigen Septakkord gibt. Außerdem begegnen wir noch ...

16.10.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde spielen: Vierstimmige Akkorde

Richtig gelesen: Es gibt auch Akkorde mit mehr als drei Tönen. Im vierten Teil unserer Klavierakkord-Reihe schauen wir uns an, wie man vierstimmig am Klavier Akkorde spielen kann. Die sind natürlich noch einmal etwas komplexer, ...

15.09.2023 · Lernen Thomann Azubitag: Beginne eine Berufsausbildung im Musikhaus!

Nach dem Schulabschluss eine Ausbildung im Musikhaus machen? Keine schlechte Idee, wenn du dich für Musikinstrumente interessierst oder ohnehin schon Musik machst. Bei Europas größtem Musikhaus gibt's Ausbildungsmöglichkeiten in den verschiedensten Berufsbereichen. Melde dich an ...

15.09.2023 · Lernen Slash-Akkorde am Klavier spielen - Workshop Klavierakkorde (3)

Um das Akkordspiel und das freie Klavierspiel möglichst interessant zu gestalten, brauchen wir so viele Techniken wie möglich. Besonders bei Song-Begleitungen sind Slash-Akkorde am Klavier ein beliebtes Stilmittel. Für die in den ersten beiden Workshop-Folgen ...

06.09.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen (2): Klavierakkorde und Umkehrungen

Klavierakkorde und Umkehrungen kann man kaum voneinander trennen, denn z.B. wirst du bei einer Song-Begleitung Akkorde niemals nur in ihrer Grundstellung spielen - so wie du es im ersten Teil der Workshop-Reihe kennengelernt hast. Damit ...

21.08.2023 · Lernen Thomann Back 2 School 2023: Musikalisch (neu) durchstarten!

Vielleicht hat dich in den Ferien ja ein Festivalbesuch inspiriert, selber Musik zu machen. Genial Idee und perfektes Timing: Denn zum Schulstart 2023 macht das Treppendorfer Musikhaus auf seine „Thomann Back 2 School“-Aktion aufmerksam. Wenn du ...

12.08.2023 · Lernen Technik erklärt: Was ist eine DAW?

Musik machen mit dem Computer - das zentrale Element dabei ist die Digital Audio Workstation oder kurz: DAW. Solche Musik-Programme gibt es für alle gängigen Betriebssysteme und bieten alles, was man für die moderne Musikproduktion ...

18.07.2023 · Lernen Am Klavier Akkorde lernen: Das ist super easy!

Klavierakkorde sind gerade für Einsteiger nicht ganz leicht zu verstehen. Und es braucht etwas Übung, bis man eine Akkordbegleitung sicher und frei spielen kann, um z.B. eine Liedbegleitung zu spielen. Viele aber glauben, man müsse ...

27.06.2023 · Lernen Adele: Someone Like You - Klavier-Akkorde lernen

Um für den Song Someone Like You Klavier-Akkorde als Begleitung zu spielen, muss man kein Profi sein. Und doch ist es einer der erfolgreichsten Songs von Adele. Insofern gehört Someone Like You in die Liste ...

22.07.2022 · Lernen Online-Klavierunterricht geben mit Skype & Co.

Online-Klavierunterricht geben mit Skype, Zoom & Co - gerade in Pandemie-Zeiten für viele Klavierlehrer*innen eine einfache Möglichkeit, um weiterhin Face2face-Unterricht anzubieten. Aber geht’s auch mit besserer Tonqualität, ohne gleich in teures Equipment zu investieren? Hier ...

20.07.2022 · Lernen Ivory-Feel-Tastatur - was bedeutet das?

Um ein authentisches Spielgefühl beim E-Piano zu vermitteln, werden die - zumeist aus Kunststoff gefertigten - Tastaturen mit Eigenschaften akustischer Pianos ausgestattet. Eine Ivory-Feel-Tastatur ist die beste Voraussetzung dafür, dass die Finger guten Halt auf ...