ANZEIGE
ANZEIGE

Test: IK Multimedia iRig MIDI 2 – Universal MIDI-Interface

  • IK Multimedia iRig MIDI 2 ist ein grundsolides MIDI-Interface, welches sich über den mitgelieferten Lightning-Adapter an iPhone und iPad anschließen lässt. Ein USB-Adapter zum Anschluss an einen Audio-PC liegt bei.
  • Das IK Multimedia iRig MIDI 2 ist auch für Android-Geräte erhältlich.
  • Im Vergleich zum Vorgängermodell vermisst man beim iRig MIDI 2 einen Anschluss zur Stromversorgung des angeschlossenen Mobilgeräts.
IK Multimedia iRig MIDI 2
(Bildquelle: IK Multimedia)
ANZEIGE

Moderne Digitalpianos und Masterkeyboards lassen sich drahtlos über Bluetooth mit mobilen Geräten verbinden. Möchte man ältere Instrumente mit den tollen Möglichkeiten von iPhone und iPad ergänzen, braucht man ein MIDI-Interface wie z.B. das IK Multimedia iRig MIDI 2.

ANZEIGE
ANZEIGE

Wer ein älteres Stagepiano oder MIDI-Masterkeyboard nutzt, muss sich nicht davon trennen, nur weil es eben kein Bluetooth besitzt. Gegen eine grundsolide MIDI-Verbindung ist nichts einzuwenden, auch wenn das immer mit Verkabelung verbunden ist.

Außerdem ist man mit einem klassischen MIDI-Interface immer auf der sicheren Seite, denn nicht jede Bluetooth-Erweiterung funktioniert gleich gut. Ältere Bluetooth-Funktionen sind beim MIDI-Timing nicht gerade akkurat, manche sind zum Pianospielen schlichtweg unbrauchbar.

IK Multimedia iRig MIDI 2 vs. iRig MIDI 1

Die „2“ in der Typenbezeichnung weist darauf hin: Es handelt sich um die zweite Gerätegeneration des iRig MIDI. Hier sind vor allem zwei wichtige Unterschiede zu nennen. Das iRig 1 wurde über den 30-Pin-Anschluss (bis iPhone 4, iPad 2) direkt aufgesteckt. Das war vielleicht praktisch, solange man ein passendes Mobilgerät hatte. Mit Einführung der Lightning-Schnittstelle musste man jedoch einen Adpater kaufen. 

Das neue IK Multimedia iRig MIDI 2 ist da ungleich flexibler. Es besitzt eine eigene Schnittstelle, über welche es mit den mitgelieferten Adaptern an iOS-Geräte oder per USB an den Rechner angeschlossen wird. Ebenfalls besser: Das iRig MIDI 2 besitzt die für MIDI üblichen DIN-Buchsen – beim Vorgänger wurde die MIDI-Verbindung mit Spezialkabeln (Mini-Klinke/DIN) hergestellt.

Absolut schade aber: Den Netzteilanschluss hat man beim iRig MIDI 2 gespart. So ist es nicht möglich, das angeschlossene Mobilgerät mit Strom zu versorgen, solange das iRig MIDI 2 genutzt wird. Das iRig MIDI 2 wird indes vom Mobilgerät versorgt. Die Stromaufnahme fällt bei MIDI grundsätzlich gering aus, kein Problem also für z.B. ein iPad. Dennoch unpraktisch, wenn man die Akkus seiner Mobil-Geräte nicht immer komplett geladen hat.

IK Multimedia iRig MIDI 2 un die mitgelieferten Adapterkabel
Das Interface wird über eine spezielle Buchse angeschlossen. Die Adapterkabel zum Anschluss an iOS-Geräte (Lightning) sowie den Audio-PC (USB) werden mitgeliefert.

Alternativen zum herkömmlichen MIDI-Interface

Man könnte meinen, die inzwischen über 30 Jahre alte MIDI-Schnittstelle hätte inzwischen ausgedient, aber dem ist nicht so. Insofern kann man das IK Multimedia iRig MIDI 2 als grundsolide Lösung betrachten. Es gibt dennoch weitere Möglichkeiten, Digitalpiano mit Smartphone und Piano-App zu spielen.

Als alternative Lösung sollte man auch einen Bluetooth-Adapter wie z.B. den Quicco Sound mi.1 in Betracht ziehen. Da hier nur MIDI-In und MIDI-Out genutzt werden, ist die Anwendung nicht komplett vergleichbar mit einem vollständigen MIDI-Interface wie dem IK Multimedia iRig MIDI 2, welches die Buchsen In und Out sowie Thru (zum Weiterschleifen des MIDI-Signals) bietet. Dafür kostet der Bluetooth-MIDI-Adapter auch weniger.

iRig MIDI 2 macht das Smartphone zum Keyboard-Studio

Das IK Multimedia iRig MIDI 2 ist mehr als nur ein MIDI-Interface, denn es liegt gleich auch eine Menge Software von IK Multimedia bei: Apps für Mobil-Geräte und Audio-PC. Schöne Piano-Sounds bieten die FREE-Versionen von iGrand Piano und iLectric Piano für iPhone, iPad und Android-Geräte. Und mit Sample Tank CS bekommt man eine riesige Sound-Library dazu. Den Software-Sampler Sample Tank gibt es für Mac & PC als SE-Version dazu.

Fazit: Flexibles MIDI-Interface 

Das IK Multimedia iRig MIDI 2 empfiehlt sich als klassisches MIDI-Interface, welches sich an iOS-Geräte und Audio-PC anschließen lässt. Für Android-Geräte wird eine spezielle Version angeboten. Die Handhabung ist sehr einfach, die Verarbeitung des kleinen stylischen Geräts ist robust. Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet das iRig MIDI 2 einige Verbesserungen, die es zum Universal MIDI-Interface machen. Schade aber, dass man keinen Netzteilanschluss zum Durchschleifen der Stromversorgung für Mobil-Geräte vorfindet.

Kompakt und robust. Das IK Multimedia iRig MIDI 2 - genau das Richtige für unterwegs.

IK Multimedia iRig MIDI 2 – Übersicht

Erhältlich seit: 07.2014
Anschlüsse: Standard MIDI In/Out/Thru
Lieferumfang: USB-Kabel, Lightning-Adapter
Hersteller: IK Multimedia

Jörg Sunderkötter

Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet das iRig MIDI 2 einige Verbesserungen, die es zum Universal MIDI-Interface machen.

iRig Midi 2 :   66,00 €

ZUM ANGEBOT

iRig Midi 2 :   66,00 €

ZUM ANGEBOT
ANZEIGE

IK Multimedia · Live-Gig · MIDI · Piano-App · Piano-Software · Zubehör

Tests

ANZEIGE

Verwandte Artikel

08.09.2022 · Kaufen Casio Privia-Serie: PX-S5000, PX-S6000 & PX-S7000

Casio Privia - in der Einstiegsklasse begeistern die Portable Pianos dieser erfolgreichen E-Piano-Serie nicht nur in Spielgefühl und Sound, sondern vor allem auch im modernen Design. Mit drei neuen Modellen zielt Casio nun auch auf ...

15.02.2019 · Tests Test: Toontrack EZkeys - Piano-VST für Songwriting

Mit wenigen Mausklicks professionell klingende Piano-Begleitungen im Rechner erzeugen. Für viele Songwriter und Komponisten geht ein Traum in Erfüllung. Toontrack EZkeys heißt die wundervolle Lösung. Der schwedische Hersteller hat bereits zahlreiche Instrumente und MIDI-Packs veröffentlicht, ...